Trenchcoat Lack

Jede Frau braucht einen Trenchcoat – am besten aus Lack!

Trenchcoat Lack

Lack ist voll im Trend, und einen Trenchcoat hat wohl fast jede Frau im Schrank.

So ist es nicht weiter verwunderlich, dass ich dem Lack-Trend voll erlegen bin. Und ich habe noch einen obendrauf gesetzt. Nämlich eine Cap aus Lack. Der nächste Regen kommt bestimmt. Eher gesagt, das usselige Wetter ist da! Der Sommer hat sich endgültig verabschiedet.

Trenchcoat aus Lack im Herbst

Trenchcoat Lack

Warum ein Trenchcoat in Lack? Ganz einfach. Das macht Spaß. Das Material kann auch mal einen Regenschauer vertragen, obwohl dieser Trenchcoat kein Regenmantel ist. Die Nähte sind nicht verschweißt. Die Mütze ist auch nicht wasserdicht, hält aber locker ein paar Tropfen aus. Dazu ein fröhlich bunter Regenschirm. Und schon sieht die Welt ganz anders aus.

Mit Schirm, Charme und Melone. Feel like Emma Peel :)

Trenchcoat Lack

Ich habe mich bewusst für Schwarz und Weiß entschieden mit roten Farbtupfern. Mein gestreifter Regenmantel passt nicht zu allem. So habe ich zumindest eine Alternative – nicht nur bei Regen. Und ein Trenchcoat geht immer.

Trenchcoat Lack

33 Kommentare
  1. Nova sagte:

    Schirm habe ich, sogar mit erst letzt noch einen neuen gekauft weil ich endlich so einen durchsichtigen Schirm gefunden habe, Charme wird mir auch nachgesagt und die Melone hängt an der Wand *gg*…aber aus Lack hole ich mir hier nix mehr. Erst letzte Woche habe ich tolle Lackboots gesehen, aber all meine Lacksachen die ich hatte konnte ich wegwerfen. Keine Ahnung warum es brüchig wurde bzw. sich “aufgelöst” hat d.h. es muss mit dem Wetter oder der Höhenlage zusammenliegen. Ob die hiesigen Lack-Sachen anders in der Zusammensetzung sind weiß ich nicht (könnte ja sein weil andere Dinge sind es), somit nehme ich Abstand davon.

    Praktisch sind sie nämlich wirkich und in D. habe ich meinen Kurzmantel auch liebend gern getragen.

    Wünsche dir noch einen schönen Sonntag und schicke liebe Grüsse rüber

    N☼va

    Antworten
    • Sabine Gimm sagte:

      Die durchsichtigen Schirme waren eine Zeit lang mal sehr angesagt. Ich finde es praktisch, weil man durchgucken kann. Lack bröselt mit der Zeit. Man kann das Material mit einer handelsüblichen Creme pflegen (z. B. die aus der blauen Dose), damit es geschmeidig bleibt.

      Antworten
  2. Tina von Tinaspinkfriday sagte:

    Wow Sabine das sieht toll aus! Schöne Idee den Trend so umzusetzen in Form von Mantel und Mütze.
    Schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

    Antworten
  3. Nadine sagte:

    Liebe Sabine,
    klar braucht jede Frau einen Trenchcoat. Aber Dein schwarzer Lackmantel ist mehr als das, der ist ja echt genial! Die Fotos mit der schwarzen Kappe und dem rot-weiß-gepunkteten Regenschirm sind ein Hammer! Sooo schön, Du siehst klasse aus!

    Alles Liebe und einen schönen Sonntag wünscht Dir
    Nadine

    Antworten
  4. HappyFace313 sagte:

    :-) Liebe Sabine,
    ich erinnere mich noch an Lack-Mäntel! Meine Mutter hatte einen in Rot. Und ich glaube ich hatte mal eine “Knautschlack”-Hose in Weinrot mit einem passenden Pulli dazu. Das muss Anfang der 70er Jahre gewesen sein.
    So ein Lackmantel ist natürlich genau Dein Ding (und passt perfekt zu Dir!) und ich hatte bei den Fotos gedacht, dass Du ihn selbst geschneidert hast, so gut wie Du mit Nadel und Faden umgehen kannst.
    So, ich geh jetzt wieder Masken nähen… ;-)
    Schönen Sonntag und liebe Grüße aus Wien,
    Claudia :-)

    Antworten
  5. Andrea sagte:

    Ein toller Mantel für dich, liebe Sabine. Ich habe noch nie einen richtigen Trenchcoat besessen, nur Übergangsmäntel in einer mittleren Länge. In den letzten Jahren trage ich diesen Mantel aber kaum noch. Sollte ich vielleicht mal wieder machen.
    Schöne Grüße
    Andrea

    Antworten
  6. Birgit sagte:

    Dein Outfit sieht super aus. Der rot-gepunktete Schirm paßt perfekt dazu. Ich hatte vor vielen Jahren, ich glaube es war Anfang der 90er, einen ähnlichen Mantel aus schwarzem Lack. Schade, dass ich ihn damals aussortiert habe. Sonst würde ich deinen Look sofort nachstylen.
    Herzliche Grüße zu Dir in den hohne Norden,
    Birgit
    fortyfiftyhappy.de

    Antworten
  7. Fran sagte:

    Emma Peel habe ich sehr geliebt, und dein angelehnter Look ist klasse. Bisher beschränke ich mich beim Thema Lack auf Hosen, aber so ein Mantel ist ja mal auch eine gute Idee :-)
    Liebe Grüße
    Fran

    Antworten
  8. Claudia sagte:

    Ich weiß nicht, ob alle Frauen, aber ich könnte mir meine Garderobe ohne einen Trenchcoat nicht mehr vorstellen!
    Super cool, der Trenchcoat ist ein echter Eyecatcher, liebe Sabine! Du siehst mal wieder super toll aus und das Styling steht dir echt gut!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    Antworten
  9. Traude "Rostrose" sagte:

    Liebe Sabine,
    an dir sieht das richtig cool aus! Überhaupt mit dem zücken roten Tüpfelschirm :-D
    (Mir steht schwarzer Lack leider überhaupt nicht… Und meinen Trenchcoat trage ich auch viel zu selten…)
    Herzliche Rostrosengrüße im Oktober, Traude

    Antworten
  10. sunny sagte:

    Der Mantel schaut super an Dir aus. Mit dem fröhlichen Schirm wirkt das ganze Styling super fröhlich. Gefällt mir sehr gut an Dir. Ich bin ja nicht so der “Glanzfan”. Und stehe gerade bei Leder eher auf Wild, als auf Glattleder. Ich weiß, Du trägst auch gerne Lackschuhe. An mir gefälllt es mir nicht. Interessant, wo wir gerne ähnliches tragen, gibt es doch immer wieder deutliche Gegensätze auch zu bestaunen. BG Sunny

    Antworten
  11. Tiger sagte:

    “Jede Frau braucht einen Trenchcoat! ” ???😖
    Aber nicht jeder Tiger!😁
    Und schon gar nicht Lack, das würde mich noch kompakter aussehen lassen☹️ Ich “glänze” schon anders! 😁

    Außerdem noch nachträglich herzlichen Glückwunsch, liebe Sabine!💐🎁🎉 Eben grade auf dem Kalender fand ich die Bestätigung, daß ich’s verpasst habe 😔

    Ganz viele Liebgrüße und Gesundheit❣️

    Tiger
    🐯

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.