Kieler Woche 2022

Kieler Woche 2022

Endlich wieder eine „normale“ Kieler Woche! Das werden sich viele Besucher gedacht haben – nach all den Entbehrungen.

Kieler Woche 2022

In den beiden Jahren zuvor konnte die Kieler Woche nicht wie gewohnt stattfinden. 2020 fiel sie komplett ins Wasser. 2021 gab es immerhin eine abgespeckte Version.

Umso mehr zog es die Menschen in diesem Jahr an die Kieler Förde.

Ich hatte mich mit meinem Mann gleich am offiziellen Eröffnungstag auf den Weg gemacht. Da wir volle Busse meiden wollten fuhren wir mit dem Rad in die Stadt. Es gab bewachte Fahrrad-Parkplätze gegen eine kleine Gebühr. Die 10 km pro Tour waren mit dem E-Bike kein Problem.

Voll war es in Kiel wie lange nicht mehr. Kaum jemand trug eine Maske in der Menschenmenge. Wir waren in dieser Hinsicht echte Exoten.

Bisher kam ich nicht dazu, die Bilder zu verbloggen. Bei uns herrscht nämlich Ausnahmezustand wegen Badsanierung. Wer mir auf Instagram folgt, kann sich die Reels dazu gern mal anschauen. Ich sage nur: Altbau! Ohne gute Handwerker wäre das so gar nicht möglich.

Nichts desto trotz möchte ich Dir heute meine Impressionen zeigen. Im Moment ist gerade ein bisschen Zeit zwischendurch.

Kieler Woche 2022
Kieler Woche 2022
Kieler Woche 2022
Kieler Woche 2022

Das Schulschiff Gorch Fock zu Besuch auf der Kieler Woche

Kieler Woche 2022

Das alte Schulschiff Gorch Fock war zu Besuch. Ich konnte die Dame in der Blauen Stunde festhalten.

Es blieb bei dem einen Besuchstag auf der Kieler Woche 2022. Die Menschenmassen sind nach 2 1/2 Jahren Pandemie immer noch nicht meins. Schön wars trotzdem.

38 Kommentare
  1. Martina sagte:

    Liebe Sabine,
    die Kieler Woche muss wirklich ein Event der besonderen Art sein. Ich war noch nie da, lese aber immer so tolle Geschichten darüber. Ja, Menschenmassen sind ebenfalls nicht meins. Deine tollen Bilder geben einen gewissen Einblick zur Kieler Woche.
    Einen tollen Tag, liebe Grüße
    Martina

    Antworten
    • Sabine Gimm sagte:

      Vielen Dank liebe Martina. In erster Linie ist die Kieler Woche natürlich ein Segel-Event. Insofern muss man sich dort nicht ins Getümmel stürzen. Auf Konzerte etc. haben wir daher in diesem Jahr verzichtet.

      Antworten
  2. Ines sagte:

    Habe gerade gestern im Radio gehört, das sich nach der Kieler Woche 70 Ärzte aus dem Kieler Krankenhaus krank gemeldet haben wegen Corona. Krass! Da weiß ich, warum mich da keiner in die Mengen bekommen hätte.

    Hoffentlich können wir irgendwann mal wieder unbeschwert feiern. Auf der Kieler Woche hatte ich jahrelang ganz viel Spaß.

    Alles Gute für Euer Bad!!!

    Antworten
    • Sabine Gimm sagte:

      Danke Dir. Es geht voran.
      Es sind nicht nur die Ärzte erkrankt, sondern auch anderes Klinikpersonal. Insgesamt schießen die Zahlen hier gerade wieder nach oben. Das war zu erwarten.

      Antworten
  3. Tiger sagte:

    Da geht es mir wie Dir, Menschenmengen waren noch nie unsere Wahl. Na, und jetzt ja wohl erst recht nicht. Was Ines da schreibt ist wirklich krass und zeigt ja, wie infektiös es ist. 😥😟 Und dann auch noch Ärzte, die ja dringend gebraucht weden.

    Viel Erfolg für die Baustelle! Da haste ja bestimmt viel Dreck und Ärger. Armes!

    Liebgruß
    🐯

    Antworten
  4. Heidi-Trollspecht sagte:

    Ich freue mich über deine Fotos von der Kieler Woche. Für mich aus Bayern (naja, eigentlich ja Franken 😅) ist das schon ein faszinierender Blick.
    Mit den Menschenmengen habe ich es auch nicht so – aber irgendwie kann ich die Menschen schon verstehen – vor allem die jüngeren.
    Ich wünsche euch viel Erfolg mit eurem Badumbau – und dazu wünsche ich euch gute Nerven 🤗.
    Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    Antworten
    • Sabine Gimm sagte:

      Ich kann die Leute auch verstehen liebe Heidi. Wir können uns ja nicht für ewig einkapseln. Ich hätte aber erwartet, dass weiterhin mehr Maske getragen wird. Aber so ist das. Wenn man das nicht muss, wird’s auch nicht gemacht.

      Antworten
  5. Nicole sagte:

    Schöne Bilder, liebe Sabine.
    Aber ich gebe dir Recht: Wir müssen uns zurückgewönnen.
    Und Vorsicht ist immer gut.
    Ich war sehr beeindruckt, was Kiel da auf die Beine stellt.
    Ich wünsche dir starke Nerven und dann: frohes Planschen im neuen Bad.
    Liebe Grüße
    Nicole

    Antworten
  6. Claudia sagte:

    Früher oder später müssen traditionelle Events wiederkommen und ich kann vollkommen verstehen, dass sich die Menschen nach Normalisierung sehnen. Das Virus existiert und wird nicht verschwinden, wir müssen wissen, wie wir damit leben können. Ich weiß, es ist schwierig, aber es ist eine Realität, der wir uns stellen müssen.
    Liebe Grüße,
    Claudia

    Antworten
  7. Tina von Tinaspinkfriday sagte:

    Liebe Sabine, wie schön, endlich wieder Kieler Woche! 💕💦 Schön dass ihr vorbeigeschaut habt. Das Bild der Gorch Fock ist Dir super gelungen. Was für ein Anblick. 😍
    Im übrigen sehe ich das wie Claudia.Hab ja immer noch täglich damit zu tun. Aber auch vielen anderen Krankheiten. So ist irgendwie das Leben.
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    Antworten
  8. Nova sagte:

    So ein Menschenauflauf wäre auch nix für mich, und wenn dann eh auch nur wie ihr mit Maske. Die habe ich auch noch beim Einkauf auf. Ist halt so das die nächste Welle die Runde macht, und eine „stärkere Erkältung“ brauche ich nicht.

    Schöne Bilder hast du mitgebracht und für euch war es bestimmt auch mal ein Abschalten. Gerade Altbauten sind dann doch mit einigen „Problemen“ behaftet. Viel Erfolg noch und liebe Grüsse

    Nova

    Antworten
  9. Grit sagte:

    Guten Abend liebe Sabine,
    die Kieler Woche ist ein ganz besonderes Ereignis bei Euch im Norden. Kein Wunder, dass so viele Menschen nach langer Feierabstinenz, daran teilnehmen wollen. Menschenmassen meiden wir nach wie vor. Auf unserem regionalen Radiosender wurde heute in den Nachrichten gesendet, dass im Uniklinikum Kiel allein 70 Ärzte an Corona erkrankt sein sollen und sehr viele Pflegekräfte. Es wurde der Pflegenotstand ausgerufen. Für Eure Badsanierung wünsche ich Euch viel Kraft und ein schnelles, zufriedenstellendes Endergebnis! Herzliche Grüße, Grit.

    Antworten
  10. Ari Sunshine sagte:

    Schöne Fotos sind das. Ich mag Deinen Look mit Pink und Blau sehr. Erstaunlich fand ich es, dass das Wetter während der Kieler Woche überwiegend gut war ;-))). Wir im Norden wissen nur allzu gut, wie oft die Kieler Woche verregnet war. Ich finde es toll, dass endlich wieder Normalität herrscht. Ich mag es, wenn Städte gut besucht sind. Allerdings finde ich es auch unangenehm, wenn Massen unterwegs sind. Da habe ich mich noch nie wohlgefühlt.
    LG
    Ari

    Antworten
  11. Sunny sagte:

    Das freut mich, dass das heuer wieder für Euch geklappt hat. Und wenn man mit dem Rad gut hinkommt ist es ja perfekt.
    Unser erstes Konzert (innen) hatten wir Ende Mai, da gab es tatsächlich noch einige Leute mit FFP2 Maske. Bei den Stones, Anfang Juni, sah man nur noch wenige. Auf den Robert Jon Mitte Juni dann eigentlich niemand mehr. Vergangenen Dienstag auf dem Konzert hab ich genau eine Frau mit Maske gesehen. In geschlossenen Räumen wäre es tatsächlich sinnvoll, aber das macht bei der Hitze tatsächlich kein Mensch. Wenn man da hin geht, wird es wohl eine Frage der Zeit sein, bis man sich was einfängt. Rudi hat sich sein Corona vermutlich aus Valencia mitgebracht, wo er vor 2 Wochen beruflich hin musste. Zum Glück hat er (soweit wir wissen) hier niemanden angesteckt. Das Konzert in der letzten Woche ist für ihn dann natürlich ausgefallen und ob er nächsten Mittwoch (da haben wir auch Karten) schon wieder clean UND fit ist, das wird sich zeigen.
    Bleib gesund, BG Sunny

    Antworten
  12. Moni K sagte:

    Hallo Sabine,
    Ich habe mir die Kieler Woche diesmal noch nicht gegönnt! Das Risiko schien mir zu groß! Leider hat mich Corona trotzdem erwischt! Zwar kein schwerer Verlauf aber doch nervig! Irgendwie kann man momentan nicht entkommen.
    LG Monika

    Antworten
  13. Sabiene sagte:

    Meine Nachbarn waren mit einer Busreisegesellschaft auf der Kieler Woche und haben sich glatt eine rote Kachel in ihrer Corona-App geholt. Kein Wunder, wenn man so gesehen hat, was das für ein Auflauf bei euch gewesen ist! Eigentlich sollte man solche Veranstaltungen wirklich meiden.
    Aber die Gorch Fock ist schon wunderschön und majestätisch, die würde ich gerne mal live sehen.
    LG
    Sabiene

    Antworten
  14. Maren von farbwunder sagte:

    Ich seh es auch wie Claudia, das Leben muss ja irgendwie stattfinden, und es stecken sich trotz Vorsicht immer wieder Menschen an – und andere nicht, obwohl sie nicht besonders aufpassen. Irgendwie folgt es ja keiner Logik. Also, schön, dass die Menschen draußen sind, das schöne Wetter und die Kieler Woche genießen! Die Gorch Fock sieht ja echt majestätisch und beeindruckend aus, die würd ich auch gerne mal in echt sehen :-)))
    Liebe Grüße
    Maren

    Antworten
  15. sophie sagte:

    Hallo Sabine,
    ich wollte dir nur mal liebe Grüße hinterlassen. Du hast einen wirklich schönen und lesenswerten Blog. :)
    Toller Beitrag!

    schau doch gerne auch mal bei mir vorbei.
    sophie-samtweich.com

    Liebste Grüße und auf bald
    Sophie from Samtweich

    Antworten
  16. HappyFace313 sagte:

    :-) Liebe Sabine,
    Rückkehr zu etwas mehr Normalität ist eine schöne Sache. Zur Kieler Woche zu fahren und ein wenig zu den alten Ritualen zurückzukehren, war bestimmt Seelenfutter.
    Allerdings trage ich auch immer noch eine Maske, wenn ich Menschenansammlungen sehe, wie beispielsweise beim Einkaufen. Die COVID-Zahlen steigen rapide! Trotz der neuen Gesetzeslage in Österreich hat mein Brötchengeber sich dagegen entschieden und dafür danken ihm die Mitarbeiter herzlich. Vorsicht ist besser als Nachsicht und so hoffe ich, dass ich ganz bald mal wieder an die See fahren kann. Ob nach Kiel, weiß ich nicht, aber zumindest Schiffe schauen und viel Wasser sehen.
    Bleib gesund und liebe Grüßel
    Claudia :-)

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert