Sabine-Gimm-Mode-2020

Mode 2020 – Plüsch bleibt

Was für ein Glück, dass ich auch im Modejahr 2020 meinen ollen Plüschmantel tragen kann.

Das gute Stück besitze ich bereits seit über 10 Jahren. Ich finde einen Mantel aus Plüsch oder Kunstfell eine schöne Alternative zum Parka, den ich ansonsten im Alltag gern trage. Der Vorteil eines Parkas ist die Wetterbeständigkeit. Bei strömendem Regen kann ich den Plüschmantel nicht anziehen. Sehr, sehr schade, denn es regnet oft im Norden. Oder der Wind ist so heftig, dass es durch die Ritzen pfeift. Sobald das Wetter es zulässt kommt der Plüschmantel zum Einsatz.

Ein Outfit aus dem Kleiderschrank geshoppt

Alles, was Du hier siehst, sind Kleidungsstücke, die ich entweder schon länger oder seit letztem Jahr besitze. Ein weiteres Motto für 2020: weniger neue Klamotten kaufen. Shoppen im eigenen Kleiderschrank sozusagen. Ebenso wie Andrea es in ihrem Beitrag beschrieben hat. Mein Kleiderschrank ist sehr gut gefüllt. Es besteht eigentlich kein Grund, noch mehr hineinzustopfen. Ob es gänzlich ohne Neukäufe klappt kann ich noch nicht sagen. Wohl eher nicht. Ich bin schließlich auch nur ein Mensch. Es gilt, der Versuchung der vielen schönen Schaufenster zu widerstehen – oder sich nicht von den bunten Bildern der Online-Shops verführen zu lassen.

Auch aus diesem Grund fange ich mit diesem Blog noch einmal ganz von vorn an. Weil der Ansatz ein ganz anderer ist als der eines reinen Modeblogs. Mehr Lifestyle. Weniger influencen.

Für diese Fotos war ich mit Stativ, Kamera und Selbstauslöser unterwegs. Wer mich schon länger kennt weiß, dass ich gern um die Häuser ziehe. Zumindest das Handy ist immer dabei. Man weiß ja nie, was einem so vor die Linse kommt.

42 Kommentare
  1. Nova sagte:

    So isses, man kommt eigentlich mit dem aus was man bereits im Schrank hat. Zumindest habe ich es, seitdem ich hier wohne, auch festgestellt. Sicherlich mag es auch daran liegen dass wenn ich beruflich aus dem Haus muss eh mit “Arbeitsklamotten” rumlaufe, und auch auf dem Grundstück bei der Arbeit nur solche trage. Ansonsten trage ich auch so noch all die Klamotten die ich aus D. mitgebracht habe. Es reizt mich aber auch nicht mehr, und wenn man kombinieren kann sieht jedes Outfit dann auch wieder anders aus.

    Mir gefällt was du trägst, auch die Bilder die du draussen gemacht hast. Wirken viel natürlicher und freundlicher als im Haus. Klasse auch der Plüschmantel. Steht dir.

    Wünsche dir noch ein schönes Wochenende und sende liebe Grüsse rüber

    N☼va

    Antworten
  2. Ines sagte:

    Mein Tipp: Wenn Du Dich nicht von bunten Bildern der Online-Shops verführen lassen möchtest, schau keine bunten Bilder in Onlineshops an. Schönes Neues zu sehen weckt Begehrlichkeiten und schon ist die Verführung nah.

    Mit Deinem Plüschmantel ist es wie mit meinem Wollmonstermantel: schon lange im Bestand, immer noch geliebt – aber das Wetter muss trocken und nicht zu windig sein.

    Ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Ines

    Antworten
  3. Grit sagte:

    Tolles Outfit, was man so alles in den Tiefen eines Kleiderschrankes finden kann, liebe Sabine. Ja, die bunten Schaufenster machen Lust auf Neues und ich kann manchmal auch nicht widerstehen, meine besondere Schwäche sind Schuhe. :)
    Ein schönes Wochenende und viele Grüße!
    Grit

    Antworten
  4. Lippenstift-und-Butterbrot sagte:

    Liebe Sabine.
    Im Moment bin ich im Kaufrausch, obwohl ich es gar nicht nötig habe, wie du von dir auch sagst.
    Ich liebe dein Shoppen aus dem Kleiderschrank besonders, weil du Hahnentritt trägst. Der war schon vor Jahren mal aktuell und ist im Moment der absolute Renner. Vorige Woche ist meine Hahnentritt Jacke angekommen. So etwas hatte ich noch nie. Und ich finde sie genauso schön wie dein Outfit mit diesem Muster, dass dir wieder toll steht.
    Du hast vollkommen recht… der Schrank ist voll und letztendlich weiß man doch nicht, was man anziehen soll. Ich kombiniere da gern.
    Ganz liebe Wochenend Grüße
    Sabine

    Antworten
  5. Heidi-Trollspecht sagte:

    also von dem Plüschmantel könnte ich mich auch nicht trennen :-) Schön sieht er aus – und mir gefällt auch alles andere dazu sehr gut.
    Das mit den vorhandenen Kleidungsstücken im Schrank sehe ich im Prinzip auch so. Es muss nicht ständig alles neu gekauft sein. Neu zusammengestellt hat auch was :-)
    Wobei … ich gehöre zu den Frauen die einfach nicht den richtigen Blick für Kreativität in Sachen Mode haben.
    Umso mehr brauche ich so blogs wie Deinen :-)

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende. Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    Antworten
  6. Nadine sagte:

    Du siehst auch im ollen Plüschmantel wie aus dem aktuellsten Modemagazin entsprungen aus, liebe Sabine! Ich mag auch das Kleid und die Statementkette als Blickfang sehr gerne. Was für ein schickes Outfit, das steht Dir wirklich großartig. Einer meiner weniger Vorsätze für 2020 ist auch, weniger Klamotten kaufen. Ob mir das wohl gelingen wird?

    Alles Liebe, Nadine

    Antworten
  7. Natascha sagte:

    Liebe Sabine,
    das ist ein ganz tolles Outfit! In unseren Kleiderschränken ist wirklich genug. Da hast du vollkommen recht. Auch ich nehme mir immer wieder vor weniger zu kaufen. Aber ich mag die Abwechslung so gerne.
    LG Natascha

    Antworten
  8. Sunny sagte:

    Das Hahnentrittkleid ist wirklich genial. Und der Plüschmantel passt an diesen winterlichen Tagen natürlich perfekt dazu. Siehst klasse aus, Sabine.
    BG Sunny

    Antworten
  9. Maren von farbwunder-style sagte:

    Liebe Sabine, einen Plüschmantel hatte ich noch nie – und jetzt mag ich mir auch keinen mehr zulegen. Aber ich finde diese Mäntel teilweise sehr schön. An Deinen tollen Fotos sieht man ja auch, dass alles wiederkommt, weiß nicht, wie oft ich schon das Hahnentritt-Revival erlebt habe… jaja, daran merkt man, dass man nicht mehr die Jüngste ist, hihi. :-D Dir steht dieses Muster und auch der Mantel jedenfalls großartig!
    Liebe Grüße, Maren

    Antworten
  10. Ari Sunshine sagte:

    Wie schön, dass Du den hübschen Plüschmantel hervorgeholt hast. Er sieht einfach klasse aus. Ich kaufe mir gerne Neues, weil ich einfach Freude daran habe :-). Das war bei mir schon immer so (auch weit vor meinem Blog ;-). Toll finde ich es, dass Du immer mal wieder mit Stativ unterwegs bist. Die Fotos sind schön geworden.
    Liebe Sabine, ich wünsche Dir einen entspannten Sonntag.
    LG
    Ari

    Antworten
  11. Sunny sagte:

    Test: ich vermute das schmierzeichen, das bei Dir auftauchte, war ein Blanc vor dem www, das versehentlich als Cookie hier für Deine Seite gespeichert war. Ich habe es jetzt ausgebessert und hoffe es passt. du kannst den kommi gerne löschen.
    BG Sunny

    Antworten
  12. Claudia sagte:

    Eine super schöne Kombination, richtig cooler Look, liebe Sabine!! Der Mantel ist wirklich sehr hübsch! Schade, dass er lange im Kleiderschrank bleibt!
    Liebe Grüße und eine schöne neue Woche!
    Claudia

    Antworten
  13. Sara - Mein Waldgarten sagte:

    Ich habe auch genug, liebe Sabine. Und wie Ines es oben weiter schreibt, ich schaue mir gar keine Onlineshops an, wozu auch, wenn ich nichts brauche? Das dehne ich sogar auf die Geschäfte in der Stadt aus. Wenn ich nichts brauche, fahre ich kaum mehr in die Stadt, außer mal zum Bummeln oder Essengehen oder notwendige andere Wege. Aber Kaufhäuser betrete ich dabei dann nicht. Dadurch kommt man nicht in Versuchung.
    Schließlich will das Geld für all das hart erarbeitet werden und das bedeutet weniger Freizeit und damit weniger Erholung und schnellere Erschöpfung.
    Es sei denn, man ist von Haus aus extrem gut betucht, aber das sind ja wohl die wenigsten von uns.
    Einen Plüschmantel besitze ich gar nicht, ich besitze überhaupt nur einen “richtigen” Mantel, eher trenchcoat-mäßig und den habe ich Jahre nicht mehr angehabt, da ich lieber Jacken trage. Auf jeden Fall Deine Farben!
    Ansonsten käme für mich nur Echtpelz infrage, wie es neulich auch bei der Bahnwärterin zu lesen stand, denn nur der wärmt wirklich gut und solange Leute Tiere essen, werde ich mir das auch nicht ausreden lassen! Wobei ich natürlich Qualfarmen ablehne, aber das Gleiche gilt ja auch für die qualvolle Schweine-/Hähnchenzucht und -ermordung & Co.

    Liebe Grüße
    Sara

    Antworten
    • Sabine Gimm sagte:

      Echtpelz wärmt auf jeden Fall wesentlich mehr als Plüsch. Second Hand würde ich es vielleicht akzeptieren. Ansonsten lehne ich Echtpelz ab, da die Herkunft schlecht nachvollzogen werden kann (ist ja meistens aus den asiatischen Ländern und mit viel Tierquälerei verbunden).

      Antworten
  14. Gabriele sagte:

    Liebe Sabine, die Fotos sind sehr gut geworden, dein Outfit gefällt mir sehr gut, es ist sehr schwierig die Kauflust einzuschränken, aber gemeinsam schaffen wir es leichter, ich schaue viel zu gerne Auslagen und in die Geschäfte und online….das muss ich zuallererst reduzieren…
    liebe Grüße aus Salzburg
    Gabriele

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.