Augen Make-up

Tschüß Augen Make-up!

Augen Make-up

[enthält unbezahlte Werbung]

Das wars. Kein Make-up mehr für die Augen. Tschüß, c’est la vie und good bye.

Nach längerer Zeit hatte ich meine Augen mit Lidschatten geschminkt. Das kommt in der letzten Zeit nur selten vor. Viele meiner Leser*Innen wissen, dass meine Haut vor allem an der Augenpartie sehr empfindlich reagiert.

Alles, was ich noch an Mascara hatte, wurde bereits vor einiger Zeit entsorgt. Jetzt sind auch die Lidschatten in den Müll gewandert. Rigoros radikal aussortiert – wie meine Lippenstifte. Darüber hatte ich in diesem Beitrag berichtet. Was übrig blieb ist die Palette von Nick Asfalg auf dem Beitragsbild und zwei Augenbrauen-Stifte. Als Notfall-Reserve sozusagen. Die Palette wurde nur deswegen nicht entsorgt, weil sie mein absoluter Liebling ist und weil sich darin ein Highlighter befindet, den ich über dem Rouge auftragen kann. Ich kann mich einfach nicht davon trennen.

Warum die Aktion? Nach dem Abschminken war eines der oberen Augenlider gerötet und schmerzte. Es zeigt, dass ich Augen Make-up anscheinend überhaupt nicht vertrage. Durch meine Augencreme von Miri hat sich die Haut relativ schnell wieder beruhigt.

Mein Schminkbeutel ist recht leer geworden. Zukünftig wird keine Augenschminke mehr gekauft.

38 Kommentare
  1. Nova sagte:

    Klar, wenn man es dann nicht mehr vertragen kann muss man halt ohne auskommen. Ich hatte es erst einmal mit einem Maskara, vor vielen Jahren als die Farbigen raus kamen. Ansonsten keine Probleme, wobei Lippenstift sowie Rouge trage ich momentan wegen der Masken eh nicht mehr.

    Gestern habe ich übrigens einen interessanten Bericht über die Concealer gesehen…haben teilweise mit den Inhaltsstoffen sehr schlecht abgeschnitten. In einem teuren Produkt war sogar Arsen enthalten :-((

    Hab einen schönen Tag und liebe Grüsse

    N☼va

    Antworten
    • Sabine Gimm sagte:

      Bei den teilweise sehr schädlichen Inhaltsstoffen darf man sich dann nicht wundern, wenn die Haut reagiert. Manche Produkte können Nickel enthalten (z. B. Mascara oder Lidschatten mit Glitzer). Dagegen bin ich allergisch.

      Antworten
  2. Grit sagte:

    Guten Morgen Sabine,
    meine Haut ist auch extrem empfindlich, ich neige zur Schuppenflechte und habe ganz minimale Stellen auf dem Augenlid, welche ich mit “Allergika” Augenlidcreme pflege, einmal auftragen und schon sind die problematischen Stellen verschwunden. Ich schminke mich seit jeher sehr dezent und habe nur eine kleine Grundausstattung, die für mich völlig ausreichend ist.
    Viele Grüße, Grit.

    Antworten
    • Sabine Gimm sagte:

      Bei mir ist es momentan auch sehr reduziert. Ein bisschen Rouge und ab und zu Lippenstift trage ich trotzdem, damit ich nicht vergesse, wie es funktioniert, wenn wir wieder ohne Masken rumlaufen können :)

      Antworten
  3. Tiger sagte:

    Ich habe erst gar nicht “Guten Tag” gesagt zu Make up. 🤓
    Naja, klar , ein Tiger halt.😁😖☹️🐯
    Aber Liebgrüße will er dalassen.
    😉😍

    Antworten
  4. Moni K sagte:

    Manchmal muss man einfach konsequent sein! Der Körper sagt einem was geht und was nicht, darauf muss man hören! Ich färbe meine Haare sein einigen Jahren nicht mehr, da meine Kopfhaut das nicht mehr vertrug, obwohl ich graue Haare wirklich nicht so toll finde!
    LG Monika

    Antworten
    • Sabine Gimm sagte:

      Och, danke liebe Tina. Obwohl ein bisschen Mascara meinem Gesichtsausdruck ganz gut täte. Die Brille “schluckt” allerdings recht viel von der Sichtbarkeit. Und als Kontaktlinsenträger muss man doppelt aufpassen.

      Antworten
  5. Fran sagte:

    Ich denke, du wirst damit prima klarkommen, oder? Ich habe dich auf jeden Fall nicht unbedingt als jemand wahrgenommen, der sich sehr stark schminkt. Ich hoffe, diese Wahrnehmung war richtig.
    Und wenn Lidschatten auf den Lidern brennt, dann kann das nicht gut sein. dann lieber weg damit. Ich mag dich definitiv auch ungeschminkt – aber ich bin auch jemand, dem es durchaus passiert, dass ich aus dem Haus gehe und eine Stunde später feststelle, dass ich vergessen habe, mich zu schminken.
    Liebe Grüße
    Fran

    Antworten
  6. sunny sagte:

    Obwohl es keinen “Grund” gibt, bin auch ich aktuell zu 99% ungeschminkt unterwegs. Rouge und Lippenstift haben Pause, wegen der Maske. Und meine Schlupflider fallen ohne Augenmakeup definitiv weniger auf, als mit.

    BG Sunny

    Antworten
  7. Nessy Wagner sagte:

    Das ist sehr mutig .. Aber es geht auch, weil Du von Natur aus kräftige Wimpern und Deine Augen sehr ausdrucksstark sind. Würde ich das machen, müsste man meine Augen erst einmal on meinem Gesicht suchen … Alles Liebe, Nessy

    Antworten
    • Sabine Gimm sagte:

      Meine Wimpern sind im Laufe der Jahre schon recht verblasst. Aber es hilft ja nichts. Ich kann die dekorative Kosmetik direkt auf und an den Augen anscheinend nicht mehr vertragen.

      Antworten
    • Sabine Gimm sagte:

      Mir bleibt ja nichts anderes übrig. Wer allerdings den Fokus auf Augenschminke legt, dem fällt es bestimmt schwer, wenn das wegfällt. Bei mir wäre es der Lippenstift. Der muss sein.

      Antworten
  8. Wonderful Fifty sagte:

    Liebe Sabine, das ist ja ein wunderschönes Bild von dir auf der Treppe – sogar die Blumen sind mit den Outfit abgestimmt ;-). Du siehst einfach toll aus, auch wenn ich nicht genau erkennen kann, ob du hier Augen-Make-up trägst oder nicht. Ich denke, wenn ein Kosmetikprodukt zu Rötungen oder zu Brennen führt, dann wehrt sich der Körper aus irgendeinem Grund dagegen und es sollte nach Möglichkeit nicht mehr verwendet werden. Eine Freundin hat mal eine nicht ganz günstige Augencreme verwendet und danach war ein Auge total verschwollen – laut Arzt reagiert sie allergisch auf diese Creme, also ist auf ein hochpreisiges Produkt nicht immer ein Garant, dass es vertragen wird.
    Hab ein wunderbares Adventwochenende und alles Liebe Gesa

    Antworten
  9. Andrea sagte:

    Ich verstehe gut, was dich dazu bewogen hat, auf Augen Make Umzug verzichten. Ich würde mich damit zwar schwer tuen, meine Entscheidung wäre bei Allergien allerdings ähnlich. Wahrscheinlich würde ich es mit Färben der Wimpern und Augenbrauen versuchen, weil beides recht hell ist. Und wenn ich etwas schminke, dann sind das bei mir die Augen. Make up trage ich selten, Puder ganz gerne und Rouge eigentlich nie. Momentan haben Lippenstifte Pause, dass ist einfach nix mit der Maske.
    Schöne Grüße
    Andrea

    Antworten
    • Sabine Gimm sagte:

      Die Lippenstifte kommen bei mir leider auch nicht so oft zum Einsatz. Aber die kann man ja auch zu Hause tragen. Zumindest helle Farbtöne oder Nudefarben, wenn sie gute Pflegestoffe enthalten. Die Augenbrauen kann ich noch schminken, da reagiert die Haut nicht. Ob ich die Wimpern färben würde weiß ich nicht. Das kann auch in den Augen brennen. Dann verzichtete ich lieber.

      Antworten
  10. Gerda+Joanna sagte:

    Hallo Sabine,
    Du brauchst ja auch kein Augen Make-Up. Schaust ja auch ohne wunderbar aus. Und wenn man´s nicht verträgt ist es ja auch verständlich.
    Ich kann da nicht so leicht drauf verzichten – als CD brauch ich einfach was um die Augen. Ich habe auch Gott sei Dank keine Unverträglichkeit.
    Mit was ich ganz schwer zurechtkomme sind die flüssigen Eyeliner.
    P.S. Hast Du deinen Blog etwas umgestaltet? Das Treppenfoto kommt mir neu vor.
    Eine gute Zeit und alles Liebe
    Gerda

    Antworten
    • Sabine Gimm sagte:

      Vielen Dank liebe Gerda. Ich hatte “früher” auch keine Probleme damit. Die Unverträglichkeit ist erst extrem in den letzten Jahren entstanden. Meinen Blog habe ich tatsächlich ein klein wenig umgestaltet, indem das Bild in den Header eingefügt wurde.

      Antworten
  11. Nicole sagte:

    Liebe Sabine,
    ich finde diese Konsequenz gut und richtig. Denn alles, was quält, darf weg.
    Was dein Augen Make-up sind bei mir Kontaktlinsen, es geht gar nicht.
    Außerdem ist es oft so, dass wir selber denken: Puh, ungeschminkt und anderen fällt es gar nicht auf.
    Dein Vorteil sind sicher die dunklen Haare, denn dadurch ist dein Gesicht ja schon ‘farbig’ und es fällt noch weniger auf.
    Und: es gibt schlimmeres.
    Einen schönen Tag und
    liebe Grüße
    Nicole

    Antworten
    • Sabine Gimm sagte:

      Sehe ich auch so liebe Nicole. Ich habe jahrelang Kontaktlinsen getragen. Konnte sie dann nicht mehr vertragen. Damit fing eigentlich alles an. Jetzt also auch das Make-up. Ist aber nicht schlimm.

      Antworten
  12. Claudia sagte:

    Richtig gemacht, liebe Sabine! Mittlerweile habe ich mich schon so an den „no Make-up Look“ – gewöhnt! Statt Foundation, nur Tagespflege und etwas Concealer. Statt dem vollen Augen-Programm, nur etwas Mascara. Geht doch! Ich nehme den Lippenstift in der Tasche, falls ich Freunde besuche. Sonst, mit Maske es geht auch ohne!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    Antworten
  13. Bluhnah sagte:

    Vor 10 Monaten habe ich mir eine Wimpernkranzverdichtung (Permanent Make-up) machen lassen.
    War zwar nicht gerade angenehm aber ich habe es nicht bereut – höchstens, dass ich nicht früher darauf gekommen bin :) Obwohl meine Wimpern hell sind, seh ich auch ohne Wimperntusche nicht ungeschminkt aus.
    Vor dem Eingriff habe ich so ziemlich alle Bewertungen im Internet gelesen und die Beste gefunden :)

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.