MIRI-proud-to-be

Warum mich MIRI Kosmetik überzeugt

MIRI-proud-to-be

[enthält unbezahlte Werbung]

In den letzten Monaten habe ich einiges an Produkten für die Gesichtspflege ausprobiert. Dabei legte ich vor allem Wert darauf, dass die Inhaltsstoffe stimmen und dass Cremes und Seren möglichst Parfümfrei sind. Letztendlich hat mich MIRI Kosmetik am meisten überzeugt.

MIRI Hydro Global Effect 360° Cream, Augencreme und Cleanser hatte ich in diesem Blogbeitrag bereits vorgestellt. Alle drei Pflegeprodukte wurden bereits nachgekauft. Es sind inzwischen weitere dazu gekommen.

MIRI Rich Recipe Overnight Cream

MIRI-proud-to-be

Für die Nacht brauche ich momentan mehr Reichhaltigkeit. Die Rich Recipe Overnight Cream von MIRI hat noch mehr “Wums” als die Hydro Global Effect 360° Cream. Neben der crosslinked Hyaluronsäure enthält die spezielle Nachtpflege einen Platin-Peptid-Komplex, einen Multi-Ceramid-Komplex sowie einen Mix aus Sheabutter, Arganöl und Aprikosenkernöl – kombiniert mit Vitamin E.

MIRI Recharge Concentrate und Rich Reipe Serum

MIRI-proud-to-be

Während das Recharge Concentrate für eine lang anhaltende Feuchtigkeit durch konzentrierte Hayluronsäure sorgt, hat das Rich Recipe Gesichtsserum einen ganz anderen Ansatz. Es enthält neben dem Hyaluronsäure-Komplex einen hoch dosierten Tigergras-Extrakt sowie Multi-Platin-Peptide. Die Haut wird repariert und geglättet. Man kann einige Tropfen vom Recharge Concentrate zur Tagespflege geben. Als alleiniges Serum wäre es mir nicht reichhaltig genug. Das Tigergras-Serum verwende ich am liebsten für die Nacht, zusammen mit der Rich Recipe Cream.

Handcreme darf natürlich in keinem Haushalt fehlen. Gerade jetzt, wo wir ständig am Händewaschen und Desinfizieren sind.

MIRI-proud-to-be

Der Cleanser von meiner Bestellung aus März 2020 ist immer noch nicht aufgebraucht. Ich hatte bisher keinen besseren. Die Reserve steht allerdings schon im Schrank.

Auf dem Beitragsbild siehst Du ein Tool, welches ich ebenfalls regelmäßig benutze: das Massagegerät für den Augenbereich. Dieses Gerät werde ich demnächst in einem gesonderten Beitrag vorstellen.

MIRI-proud-to-be

Meine aktuelle Beauty-Routine

Gesichtsreinigung: Cleanser morgens und abends

Gesichtspflege morgens: BEATE JOHNEN SKINLIKE RecoverAge Neo Active Serum, MIRI Hydro Global Effect 360° Cream, MIRI Augencreme

Gesichtspflege abends: MIRI Rich Recipe Serum, MIRI Rich Recipe Cream, MIRI Augencreme in Verbindung mit dem Massagegerät.

Zwischendurch benutze ich gern eine Ampulle oder Retinol Kapseln – je nachdem, was meine Haut gerade braucht.

Sämtliche Produkte sind für meine Haut äußerst verträglich. Vor allem merke ich die Wirkung. Das Hautbild hat sich verfeinert. Die Produkte von Lavolta sind auch gut (besonders die Ampullen), aber ich denke, dass ich eher bei MIRI bleibe. Die Gesichtspflege tut übrigens nicht nur meiner Haut gut, sondern auch meiner Seele.

24 Kommentare
  1. Nicole sagte:

    Liebe Sabine,
    es geht nichts drüber, wenn man die für sich richtige Pflege findet. Mir bereitet das immer das totaleWohlgefühl.
    Danke, dass du uns deine Pflege vorstellst.
    Liebe Grüße
    Nicole

    Antworten
  2. Christa+Jäger sagte:

    Ich bewundere dich schon, dass du immer wieder mal neue Produkte ausprobierst.
    Darin bin ich eher konservativ, aber mit der bisherigen habe ich bislang die besten
    Erfahrungen gemacht.
    Hauptsache ist, man hat das Produkt gefunden, von dem man überzeugt ist.

    Herzliche Grüße von mir zu dir
    Christa

    Antworten
    • Sabine Gimm sagte:

      Das kenne ich liebe Tina. Es reicht für meine Haut auch nicht momentan. Und die FFP2 Masken tun ihr Übriges. Manche nehmen die MIRI Nachtcreme und das Rich Recipe Serum im Winter auch tagsüber.

      Antworten
  3. sunny sagte:

    Wie schön zu lesen, dass Du Dich mit Deiner Pflege wohl fühlst. Ich denke dass ist schon fast die halbe Miete. Wenn wir uns nicht wohl und gut fühlen, Sorgen haben, ist alles nichts.
    Ich bin gespannt auf weitere Beiträge dazu. Weiterhin viel Vergnügen an Deinen Streicheleinheiten.
    BG Sunny

    Antworten
  4. Claudia sagte:

    Ich freue mich, dass du mit den Produkten so zufrieden bist und wünsche dir weiterhin viel Freude damit. Eine tolle Vorstellung!
    Ich habe es noch nicht gekauft, aber die Marke steht auf meiner Liste als “guten neuen Produktempfehlungen”!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    Antworten
  5. Nova sagte:

    Schön wenn du deine Produkte für dich gefunden hast. Immer viel wert.

    Wünsche dir ein schönes Wochenende und sende liebe Grüsse rüber

    Nova

    Antworten
  6. Maren+von+farbwunder-style sagte:

    Ich kenne die Produkte natürlich durch HSE, habe z.B. das “Nightshift”-Serum probiert. Ja, kann ich verstehen, dass es Dir gefällt. Ich persönlich kann jetzt zwar nicht so den Unterschied zu anderen Cremes oder Seren feststellen, finde aber die Person Miri sehr sympathisch, authentisch und (trotz Werbefernsehens) sehr glaubwürdig! Also weiterhin viel Freude mit den Produkten!
    Liebe Grüße Maren

    Antworten
    • Sabine Gimm sagte:

      Die Konzentration an Wirkstoffen ist schon sehr hoch. Das war für mich einer der Hauptgründe. Ebenfalls, dass kein oder nur sehr wenig Parfüm enthalten ist und keine Füllstoffe.

      Antworten
  7. Heidi-Trollspecht sagte:

    mir geht es wie Christa. Ich nehme auch schon seit Jahren immer die gleiche Gesichtscreme. Aber hin und wieder kommt es dann doch mal vor, dass ich was Neues ausprobiere – bin dann aber nie dabei geblieben. Aber was nicht ist kann ja noch werden :-)
    Danke wieder für die informative Information.

    Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    Antworten
  8. HappyFace313 sagte:

    :-) Liebe Sabine,
    auch wenn ich meine Pflegeprodukte lange benutze, bin ich immer wieder froh für Tipps. MIRI habe ich noch nicht ausprobiert. Aber da meine momentane Pflege für den Winter “zu wenig” zu sein schein und mich auch das Tagesserum nicht überzeugen kann, überlege ich einen Wechsel. – gut, wenn diese Produkte so gut verträglich sind.
    Schönen Sonntag und liebe Grüße
    Claudia :-)

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.