Schönheit-des-Tages

Schönheit des Tages 04

Die Schönheit des Tages (eine Sandburg) kommt heute von der Insel Teneriffa. Dort wär jetzt liebend gern. Sonne, Strand und Meer. Stattdessen warte ich auf das nächste Sturmtief. Sabine ist endlich abgezogen. Ich wusste gar nicht, dass ich so stürmisch sein kann. Normalerweise bin ich alles andere als aufbrausend.

26 Kommentare
  1. Nova sagte:

    …und ich habe so oft deinen Namen noch nie gelesen, auch in Blogrunden ;-)))) Ist dir bestimmt real auch laufend unter die Nase gerieben worden, gell^^

    Hast du aber eine echte Schönheit rausgesucht…genial gemacht. und auch eine bestimmt schöne Erinnerung an den Urlaub hier ;-) Ich sollte wirklich auch mal wenn ein Festival im Süden ist dort hinfahren. Ja, von der Sonne werden selbst wir in diesem Jahr im Norden um die Jahreszeit sehr verwöhnt…und fehlt Regen!

    Ich drücke die Daumen dass das nächste Sturmtief euch nicht mehr so hart treffen wird und wünsche dir ein superschönes Wochenende

    Liebe Grüsse

    N☼va

    Antworten
    • Sabine Gimm sagte:

      So unterschiedlich sind die Wetterverhältnisse. Im letzten Jahr war es hier zu trocken. Die Erinnerungen an Teneriffa sind noch ziemlich wach. War ein toller Urlaub dort im Süden.

      Antworten
  2. Tiger sagte:

    Dann warst du zwei Jahre eher dort als ich. Wie die Zeit vergeht. Ich erinnere mich noch sehr gut daran. Dein Bild und die Sandkunst an sich ist klasse, vor allem, daß die vielen Landesfähnchen es zu etwas ganz tollem machen !!! ⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐⭐
    Ja, Du Arme, Deinen Namen so zu mißbrauchen, tz tz tz, ich fand’s auch nicht richtig! 😖😉

    Schönes Wochenende,
    Liebgruß
    Tiger
    🐯

    Antworten
  3. Maren von farbwunder-style sagte:

    Ich habe diese Sandkunst auch auf Gran Canaria gesehen, v.a. an Weihnachten haben sie ganze Krippen (mit Ochs und Esel und allem :-) in den Sand gebaut. Schon echt schön! Und so vergänglich :-)
    Tja, Sabine, in letzter Zeit musste ich auch öfter an Dich denken :-) Wegen “Dir” hatte ich sogar einen Tag unverhofft frei – Einrichtung geschlossen wegen des Sturms (der dann aber doch nicht so schlimm war wie erwartet…).
    Liebe Grüße, Maren

    Antworten
  4. Grit sagte:

    Es ist immer wieder faszinierend mit welcher Geduld und Akribie, Menschen solche Kunstwerke entstehen lassen.
    Vor einigen Jahren war ich beim “Sandskulpturen-Festival” in Binz/Rügen, es war toll!
    Einen schönen Sonntag und herzliche Grüße, Grit.

    Antworten
  5. KarinaG sagte:

    Ich habe ähnliches gesehen, als ich vor kurzem 4 Tage in Marokko gesehen. Die Künstler schlafen ja sogar bei ihren Kunstwerken um sie zu bewachen.

    Antworten
  6. Sunny sagte:

    Mensch, so eine hübsche Sandburg wollte ich schon immer mal “in echt” sehen. Vor allem, weil ich bei Fotos davon immer Schwierigkeiten habe, mir die tatsächlichen Dimensionen von sowas vorzustellen.
    BG Sunny

    Antworten
  7. Claudia sagte:

    Bei uns war es zum Glück nicht soooo stürmisch – du hast hier dich anständig benommen! ;)
    Sandskulpturen sind beeindruckend und einfach schön! Danke fürs Zeigen!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.