biologisches-Alter

Das wahre und das gefühlte Alter

Das-Alter

Eins ist mal klar: Alt werden wir alle. Hoffentlich. Wer wünscht sich nicht, im hohen Alter noch fit zu sein. Spätestens, seitdem bei mir ein Hörverlust festgestellt wurde und ich Hörgeräte trage merke ich, dass es keine ewige Jugend gibt. Dabei fühle ich mich doch gar nicht so alt. Meistens jedenfalls.

Das spannende Thema wahres Alter vs. gefühltes Alter macht momentan die Blogerrunde. Eine Leserin von Ines Meyrose hatte sich einen Beitrag dazu gewünscht. Den kannst Du hier nachlesen: Gefühltes Alter versus Geburtsurkunde. Dort werden weitere Artikel zum Thema gesammelt.

Das wahre Alter

Das-Alter

In diesem Jahr werde ich 60. Das ist ganz schön alt – wenn man bedenkt, dass die Menschen früher kaum eine Chance hatten, dieses Alter zu erreichen. Dank des medizinischen Fortschritts wird die Menschheit immer älter.

Stell Dir mal die Situation von vor 100 Jahren vor. Pandemie. Spanische Grippe. Es gab weder Impfstoff noch anderweitige Medikamente. Und schon gar keine Beatmungsgeräte auf der Intensivstation. Penicillin oder Antibiotika zur Behandlung wurde erst später entdeckt. Viele Menschen, die damals starben, hätten heute überlebt. Wir können also heute ziemlich alt werden.

Das biologische Alter

Das-Alter

Das biologische Alter verrät, in welchem Zustand sich unser Körper wirklich befindet.

Es hängt ganz stark vom Zustand der Blutgefäße ab. Daher sollten die Blutgefäße laut Aussage der Experten geschmeidig gehalten werden.

“Blutgefäße unterliegen mit fortschreitendem Lebensalter einer Veränderung. Die “Steifigkeit” der Gefäße kann das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen. Ein hoher Blutdruck, Alter und Geschlecht, Gewicht und genetische Veranlagung für bestimmte Erkrankungen, wie etwa Schlaganfall oder Diabetes, reduzieren die Elastizität der Gefäße.”

Quelle: Techniker Krankenkasse

Es gibt spezielle Messgeräte, mit denen das biologische Alter getestet werden kann. Außerdem spielen gewisse Gesundheitsparameter eine Rolle. Ich habe den Online-Test der Techniker Krankenkasse gemacht. Nach Berücksichtigung aller Lebensumstände wie Sportaktivitäten, Ernährung, Cholesterinwerte, Bauchumfang und Gewicht wurde ein biologisches Alter von 68 Jahren ermittelt. Demnach wäre ich biologisch 9 Jahre älter als ich tatsächlich bin. Das finde ich sehr erschreckend.

Was folgere ich daraus? Mindestens der Corona-Speck muss weg.

Kennst Du Dein biologisches Alter?

Das gefühlte Alter

Das-Alter

Man ist so alt wie man sich fühlt.

Wer kennt diesen Spruch nicht. Manchmal fühle ich mich, als könnte ich Bäume ausreißen. Manchmal denke ich “Mein Gott bin ich alt!” Viele schätzen mein Alter nicht auf fast 60 Jahre. Doch wenn man genau hinschaut, sind die Falten nicht zu übersehen. Meine Kleidung ist recht jugendlich. Das zeichnet uns heute aus. Auch wenn es manchmal zwickt und zwackt: Ich muss ja nicht danach aussehen.

Trotzdem stehe ich zu meinem Alter. Ich denke sogar schon an meine Rente. Jawoll. Und manchmal sage ich zu meinen Kollegen:

Für den Scheiß bin ich zu alt!

Kurzum: Ich lasse mich nicht mehr so stressen wie noch vor 10 Jahren. Frei nach dem Motto: “Lieber Strass statt Stress”. Dann fühle ich mich gleich 10 Jahre jünger.

44 Kommentare
  1. Nova sagte:

    Genau so ist es…man ist so alt wie man sich fühlt. An manchen Tagen schmerzt das Kreuz, knacken die Knochen und an anderen dann wieder wie ein Jungspunt bei der Gartenarbeit. Von daher halte ich auch nix von solchen Tests. Zudem wenn man dann Berichte sieht wo nachweislich erzählt wird dass z.B. die Blutzuckerwerte jährlich herabgesetzt werden d.h. wer vor zehn Jahren noch als “normal” durchgegangen wäre hat heute Zucker und bekommt irgendwelche Medikamente verschrieben..

    Bei mir ist es so dass ich meinen Körper kenne, ich weiß was wann gut ist und der Allgemeinmediziner sieht mich meist nur wenn mein Kreuz gar nicht mehr will. Allerdings kann ich absolut zustimmen: “Stress killt” und da bin ich froh dass ich auf einer entspannteren Seite des Lebens leben kann. Hier lässt man sich selten stressen und sieht vieles gelassener. Schon allein warten zu müssen lässt einen nicht aus der Ruhe bringen.

    Liebe Grüssle

    Nova

    Antworten
    • Sabine Gimm sagte:

      Ich glaube Dir gern, dass es bei Euch auf der Insel wesentlich gelassener zugeht. Davon sind wir hier weit entfernt. Solche Online-Tests können sicherlich keine verlässliche Auskunft geben.

      Antworten
  2. Ines sagte:

    Danke für Deinen Beitrag zu dem Thema!

    Dass Dein biologisches Alter so hoch ist, hätte ich nicht gedacht. Meins liegt in dem Test bei 46, bei einem anderen bei 47, wobei die Fragen recht unterschiedlich waren. Ich weiß aber nicht mehr, auf welcher Seite ich den anderen Test gemacht habe. Vermutlich reißt mich dir Bewegung raus und dass ich keine Fertiggerichte esse.

    Mit 60 darf man meiner Ansicht nach durchaus an die Rente denken. Schwierig finde ich das eher, wenn Endvierziger das schon machen, denn letztendlich kann man doch nur im Jetzt leben.

    Also: Rein in die Walkingklamotten und raus aus dem Haus, auch wenn es heute regnet!

    Einen schönen Feiertag wünscht Dir
    Ines

    Antworten
    • Sabine Gimm sagte:

      Allein die Tatsache, dass ich ein wenig übergewichtig bin, früher mal geraucht habe und die Cholesterinwerte leicht erhöht sind, ließ das Alter nach oben schnellen. Aber so ehrlich sollte man schon sein. War gestern noch eine Runde draußen. Ich gebe mir ja Mühe :)

      Antworten
  3. Vera Wolf sagte:

    Liebe Sabine,
    ich kann Dich beglückwünschen zu Deinem Alter. Nach fast 60 Jahren siehst Du allemal nicht aus.
    Du hast Dich gut gehalten!
    Unsere Zipperlein haben wir im Alter ja alle. Mal tut es hier weh, mal da. Ich werde in diesem Jahr 71.
    DAS glaube ich selbst nicht. Wenn ich bei Bestellungen z.Bsp. Mango in der Größentabelle mein Alter
    angeben muß, staune ich immer wieder über mich und kann es nicht glauben. Ist aber leider so.
    Ich fühle mich immer noch fit, trotz 7 Monaten kein Sport.Es liegt auch immer viel daran, wie man sich kleidet.
    Ich bin eher ein sportlicher Typ und kleide mich dementsprechend. Und unsere Enkel halten mich fit.
    Aber wie schon Greta Silver bei Youtube so schön sagt: Die Zeit von 60 bis 90 ist genauso lang wie von
    30 bis 60.
    In diesem Sinne wünschte ich Dir einen schönen Feiertag.
    Viele Grüße aus dem Ruhrgebiet von
    Vera

    Antworten
  4. Tina+von+Tinaspinkfriday sagte:

    Oh ja das ist so unterschiedlich das gefühlte Alter. Ich fühle mich manchmal wie 80 wenn alles wehtut, wobei wie kann man denn sowas fühlen, keine 54 Jährige kann wissen wie sich eine 80 jährige fühlt. Medizinisch gesehen ist das Thema super schwierig und nicht existent. Zu viele Faktoren. Geistige Gesundheit ist wichtig. Wir haben frühe Demenzpatienten, brauche ich nicht sagen wie sich das auswirkt. Manchmal lässt sich der Körper nicht drauf ein. Die Genetik kommt da noch ins Spiel und da kann kein Onlinetest was ändern. Also nicht zu ernst nehmen. Du weißt ja wunderbar wie gutes Leben geht. Weiter so. 😁
    Mich kostet mein letztes Coronaarbeitsjahr vielleicht 10 Jahre meiner Lebenszeit, aber wer weiss das schon… zum Glück.
    Schönen Donnerstag Sabine, liebe Grüße Tina

    Antworten
    • Sabine Gimm sagte:

      Das Gute ist: Der Körper kann sich wieder erholen. Ich glaube Dir gern, dass Du im der Praxis momentan sehr gestresst bist. So ein Online-Test spiegelt sicherlich nicht das wahre Alter wider.

      Antworten
  5. Kristin sagte:

    Laut Test bin ich angeblich 38, und nicht 46. Dabei reissen der Bauchspeck und die Fertiggerichte das Ergebnis deutlich runter. Wie jung war ich denn denn erst vor 10 Jahren, als ich noch deutlich schlanker und fitter war?! Hahaha.
    Die gestiegene Gelassenheit und das Selbstvertrauen sind die angenehmen Aspekte des Alters.

    Antworten
  6. Grit sagte:

    Hallo Sabine,
    Du siehst auf den Bildern nicht wie 60 aus und älter schon gleich gar nicht! Kommst recht jugendlich um die Ecke, Dein heutiges Outfit dieht super aus!
    Ich habe vor einiger Zeit, so einen Test gemacht. Ich bin 47 und mein biologisches Alter wurde als 45 – 49 angegeben. Trotzdem fühle ich mich manchmal aufgrund meiner Rückengeschichte wie 80. :) Dennoch schenke ich solchen Tests keinen Glauben.
    Viele Grüße, Grit.

    Antworten
    • Sabine Gimm sagte:

      Man sollte diese Tests nicht allzu Ernst nehmen. Das denke ich auch. Manche Menschen machen ein Leben lang keinen Sport und leben eher ungesund, werden aber trotzdem sehr alt.

      Antworten
  7. Claudia sagte:

    Nein, ich werde diesen Test nicht machen, liebe Sabine, mit all den Problemen, die ich habe, werde ich sicher nicht mehr existieren! Und „für den Scheiß bin ich zu alt“! (Spaß) ;)
    Ich mache so weiter wie bisher und so wie du – Lieber Strass statt Stress!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    Antworten
  8. Nicole sagte:

    Liebe Sabine,
    doch schon heute;). Wow, ich finde alles ganz gelungen an dir.
    Ich kenne viele meiner Werte gar nicht, weil es bisher nicht notwendig war. Deshalb scheue ich mich vor dem Test;)
    Am Ende ist es so: Lass dich nicht beunruhigen und lebe dein bestes Leben, das ist viel wert. Denn am Ende ist es: ein Test.
    Wenn du dich gut fühlst, ist es gut. Ich mag, wie jeder diese tolle Aktion von Ines für sich umsetzt. Das kann sie öfter machen;)))
    Liebe Grüße
    Nicole

    Antworten
    • Sabine Gimm sagte:

      Das Thema fand ich total spannend. Solche Aktionen haben bei Ines schon öfters stattgefunden. Den Test wollte ich zunächst auch nicht machen. Aus den genannten Gründen. Aber ich dachte, da muss ich durch für diesen Beitrag. Im Grunde soll es ja nur eine Richtlinie sein. So genau können solche Test das gar nicht bestimmen.

      Antworten
  9. Gerda Joanna sagte:

    Hallo liebe Sabine,
    Das kennen wir ja alle mit dem Alter. Eigentlich fühlt sich niemand so alt, wie die Zahl, die sich aus der Geburtsurkunde ergibt. Zumindest niemand, den ich kenne. Und natürlich trifft das auch auf mich zu . Du bist ja noch jung und kriegst erst den 6 vor die Zehnerstelle. Das ist bei mir schon 1,5 Jahre her- und es war irgendwie ein komisches Gefühl. Es ändert sich ja nichts dadurch. Aber es führt einen vor Augen, dass es nicht ewig weitergeht. Aber für meine weiblichen Ausflüge fühle ich mich um mindestens 10 Jahre jünger – und da trage ich auch hin und wieder MIni. Was soll´s. Aber generell merkt man schon, dass da und dort etwas mehr zwickt als früher. Aber noch glaube ich, dass ich fit genug bin, um all die Dinge zu tun , die ich so möchte. Und auf den Mount Everest wollte ich sowieso nie.
    Alles Liebe und eine gute Zeit
    Gerda

    Antworten
  10. Petra von FrauGenial sagte:

    Ich nehme es inzwischen total entspannt an. Ich hatte vor zwei Jahren auch ein Test machen lassen, und nach Den Werten zu urteilen wäre ich gut 7 Jahre älter. Ich finde es aber generell schwierig zu sagen aus der Wissenschaft heraus: Man ist 50 wenn man diese Werte hat, 55 wiederum wenn man den Wert hat. Unsere Nachbarin in der Straße ist 75 und das Alter sieht man ihr an, aber die Einstellung zum Leben und Offenheit ist noch total jung.

    Antworten
  11. Fran sagte:

    Au weia, für den Test fehlen mir sämtliche Laborwerte – die habe ich noch nie wissentlich prüfen lassen. Ich hoffe, das heißt, dass ich noch höllisch jung bin, weil das bisher nie nötig war ;-)
    Ehrlich gesagt denke ich selten über mein Alter nach – weder über das gefühlte noch über das tatsächliche. “Früher” waren Menschen über 50 in meinen Augen steinalt. Jetzt bin ich selbst über 50. Aber steinalt fühle ich mich definitiv nicht.
    Liebe Grüße
    Fran

    Antworten
  12. miras_world_com sagte:

    Sehr schön geschrieben! Fakt ist, wir sehen und fühlen uns alle jünger als unsere Großeltern. Früher war man mit 50, die ältere Generation heute geht man in die Disco. Wir sehen auch besser aus. Wir ernähren uns anders, außerdem Medizin und Kosmetik hilft uns auch dabei sich jünger zu halten. Ich persönlich, will nicht wahr haben, dass ich schon über 40 bin, aber ich fühle mich viel reifer und erwachsener. Gerade in Gesprächen mit jüngeren Publikum, man merkt, man tickt wir unsere Eltern. Liebe Grüße!

    Antworten
  13. sunny sagte:

    Ich habe es ja schon wo anders unter Deinen Kommentar geschrieben, auch mein gefühltes Alter ist in den letzten Monaten definitiv häufiger über dem aus dem Pass. Und daran ist mit Sicherheit Corona, das Homeoffice, die fehlenden Fußwege und das geschlossene Fitnessstudio mit schuld. Zuvor kannte ich solche “Gedanken” nämlich überhaupt nicht. Und ja. Auch wenn ich wirklich gucke, was ich esse. Ich bin froh, wenn ich wieder mehr Bewegung habe.
    BG Sunny

    Antworten
  14. Wonderful Fifty sagte:

    Liebe Sabine, für mich wirkst du auch absolut nicht wie sechzig: du strahlst für mich so eine Frische, ein Temperament aus – deine Interessen sind vielfältig, deine Kleidung modisch. Daher wundert es mich auch, dass dein biologisches Alter höher als dein tatsächliches ist. Ich habe natürlich schon vorher einige dieser Online-Test gemacht und auch deinen verlinkten ausprobiert – der macht mich doch glatt 10 Jahr jünger und das obwohl Sport so gar nicht Meins ist ;-) Jedenfalls finde ich dein Motto toll und so eine positive Einstellung ist einfach das Wichtigste für das Wohlbefinden.
    Hab ein wunderbares Wochenende und alles Liebe Gesa

    Antworten
  15. Maren von farbwunder-style sagte:

    Du siehst auf jeden Fall jung und aktiv aus (Klasse Outfit!!!) und auf keinen Fall wie 60! Laut Online Test bin ich auch viel älter als 52 – ich habe erhöhten Blutdruck, hohe Cholesterinwerte und Übergewicht, außerdem hab ich viele Jahre geraucht… scheinbar hab ich also auf allen Ebenen die A-Karte ;-)))… auch wenn ich mich an manchen Tagen wie 16 fühle ;-) Ich pfeif auf den Test und die Falten und fühl mich einfach jung!
    Liebe Grüße Maren

    Antworten
    • Sabine Gimm sagte:

      Gute Einstellung liebe Maren. Da haben wir wohl beide die A-Karte. Wobei ich definitiv davon überzeugt bin, dass der Körper sich über die Jahre gut erholt, wenn man nicht mehr raucht.

      Antworten
  16. HappyFace313 sagte:

    :-) Hahaha, lieber Strass statt Stress ist gut, liebe Sabine!
    Der Spruch gefällt mir! Ich denke auch, dass man so alt ist wie man sich fühlt. Dennoch nagt der Zahn der Zeit zweifelsohne an uns allen, die körperlichen Erscheinungen sehe ich auch. Ich feiere erst im nächsten Jahr den nächsten runden Geburtstag. Trotzdem kann ich nicht sagen, dass ich mich so “alt” fühle, wie ich an Jahren auf dem Buckel habe. Und letztendlich ist mir das Alter auch wurscht – es ist nur eine Zahl. Deswegen lieber Strass statt Stress. Da bin ich ganz Deiner Meinung!
    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    Claudia :-)

    Antworten
  17. Nicole Kirchdorfer sagte:

    Hm….mein biologisches Alter kenne ich nicht, aber ich mache viel Sport und ernähre mich sehr gesund, also mache ich mir darüber keine Gedanken. Gefühlt ist alles im grünen Bereich, abgesehen davon, dass die Spannkraft der Haut einfach sehr nachlässt. Das nervt, ist aber kein Grund zum Jammern und lässt sich auch nicht ändern….also und das empfinde ich auch als Vorteil: nicht aufregen…
    Das einzige, was mich umtreibt ist der Gedanke, dass ich nicht mehr so viel Zeit habe, um alle Bücher zu lesen und alle Reisen zu machen, die ich gerne unternehmen würde…
    Aber das bestärkt mich nur darin, intensiv zu genießen. Jeden Tag.
    Hab einen schönen Sonntag!

    Antworten
  18. Heidi-Trollspecht sagte:

    Wieder ein interessantes Thema – und deine Gedanken dazu habe ich sehr gerne gelesen.
    Ich denke auch, dass wir froh sein können so eine gute medizinische Versorgung zu haben. Gerade jetzt mit Corona erleben wir wieviel für unsere Gesundheit getan werden kann. Klar gibt es auch jetzt noch viele Grenzen – auch in der Medizin – aber wie du richtig schreibst. Wir leben immer länger.
    Mein gefühltes Alter war bis etwa 50 eindeutig jünger. Dann hat es sich von Jahr zu Jahr immer mehr in mein tatsächliches Alter eingependelt. Es ist nicht nur das veränderte Aussehen (da kann man ja heute wirklich auch viel tun wenn man will) – es ist auch die Veränderung an sich, die man doch mehr oder weniger spürt.
    Wobei – ich finde das auch ganz okay so. Ich mag mich so wie ich bin :-)

    Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    Antworten
  19. Uschi Ronnenberg sagte:

    Danke für Deinen Text! Ich lese mich gerade durch alle Beiträge, die jetzt bei Ines verlinkt sind, und finde es einfach klasse, wie viele unterschiedliche Aspekte wir in dem Thema finden…

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.