Mein alter Gehrock modern gestylt

Es war einmal ein alter Gehrock. Der fristete ein ziemlich trauriges Dasein in einem dunklen Kleiderschrank. Eigentlich sah er ja noch ganz gut aus. Aber der Gehrock war doch sehr in die Jahre gekommen. So richtig modern war er auch nicht mehr. Naja, er passte der Besitzerin beim Kauf wesentlich besser. Immerhin passte er noch, wurde jedoch seit Jahren nicht getragen. Und so hing er dort, bis er endgültig entsorgt wurde.

Die Geschichte könnte so enden, wenn da nicht diese tolle Blogger-Aktion der Modeflüsterin Stephanie Grupe wäre. Es geht nämlich darum, alten Kleidungsstücken neues Leben einzuhauchen. Als Stephanie mich fragte, ob ich bei dieser Aktion dabei bin, sagte ich spontan zu. Ich dachte sofort an meinen alten Gehrock, der eigentlich ein Longblazer ist.

Meinen Gehrock kaufte ich Anfang der 90er Jahre bei New Yorker. Diese Art von Blazer war seinerzeit sehr angesagt. Den Schnitt mag ich heute noch gern. Der Stil ist schlicht und klassisch.

Ein Gehrock (veraltet Leibrock) ist eine Spätform des Herrenrocks, eine doppelreihige Jacke mit knielangem, angesetztem Schoß aus meist dunklem Tuch, die besonders im 19. … Heute bezeichnet man als Gehrock auch eine figurnahe, taillierte, lange Jacke, auch Overjacket oder Overcoat genannt.

Quelle: Wikipedia

Mit den Jahren hat sich meine Figur so verändert, dass ich aus vielen Sachen herausgewachsen bin. Ich gehöre zu den Menschen, die dann schnell tabula rasa machen. Sachen, die nicht mehr passen, werden verschenkt oder anderweitig entsorgt. Ich ärgere mich nicht lang mit zu knappen Hosen, die möglicherweise in 10 Jahren wieder passen könnten. Das tun sie ganz bestimmt nicht. Kannst Du mir glauben.

Tatsächlich ist der Gehrock das einzige sehr alte Kleidungsstück, welches ich bisher nicht entsorgt habe.

Einschulung meines jüngsten Sohnes 1996

Als mein jüngster Sohn 1996 eingeschult wurde, war zumindest ein festliches Kleidungsstück Pflicht. Ich war schon früher eher leger gekleidet und trug selten richtig feinen Zwirn. Damals wurden die Ärmel von dem Longblazer hochgekrempelt. Beim Kauf war der Gehrock noch oversized. Heute sitzt er wie angegossen.

Die klassische Levi’s 501 Jeans musste sein. Sie war einfach Kult. Zu der Zeit kam ich gut ohne Stretch in der Jeans klar. Heute undenkbar.

Auf dem rechten Bild von 2021 sieht man deutlich die Gebrauchsspuren des Gehrocks. Jetzt kommt die Gretchenfrage:

Wie trage ich den Gehrock heute?

Ich musste das gute Stück erstmal aufmöbeln – sprich: Ich habe ihn mit einem Steamer und ordentlich heißem Dampf bearbeitet. Die Ärmel sind nicht mehr gekrempelt. Der Blazer ist geschlossen. Dazu trage ich einen Gürtel in der Taille. Statt der Jeans trage ich eine Stoffhose aus Verloursleder-Imitat. Das Shirt passt farblich zur Hose. Die Schnürschuhe wurden durch Sneaker mit Glitzer ausgetauscht.

Accessoires dürfen in der heutigen Zeit nicht fehlen. Eine Brosche peppt jedes Outfit auf, ebenso meine selbst genähte Ledertasche. Was man nicht alles macht im Lockdown.

Shopping während der Corona-Zeit

Vielen Menschen ist der Spaß am Shopping während der Corona-Zeit vergangen. Ich selbst habe zwar einiges online gekauft. Doch das mag nicht jeder. Und nachhaltig ist es angesichts der vielen Pakete auf den Straßen auch nicht.

Vielleicht hilft ja Shoppen im eigenen Kleiderschrank. Einfach mal schauen, wie alte Kleidungsstücke neu kombiniert werden können.

Von daher finde ich diese Aktion echt super. Insgesamt nehmen 12 Bloggerinnen an zwei Sonntagen daran teil. Parallel dazu wird Stephanie Grupe Outfit-Analysen erstellen. Ein Blick darauf lohnt sich also in doppelter Hinsicht. Viel Spaß dabei und einen ganz lieben Dank an die Modeflüsterin.

Hier sind die weiteren Teilnehmerinnen:

  1. Juni

• Conny von “Conny Doll Lifestyle
• Martina von „Still Sparkling
• Michaela von „Wiggerls.World
• Regina von „Ina Stil
• Sabina von „Oceanblue Style at Manderley

  1. Juni

• Anja von „Schminktante
• Annette von „Lady of Style
• Chrissie von „Die Edelfabrik
• Cla von „Glam Up Your Lifestyle
• Stefanie von “Sea of Teal
• Susi von „Texterella

49 Kommentare
  1. Tina+von+Tinaspinkfriday sagte:

    Guten Morgen Sabine, ich finde es toll wie Du das alte Stück in Szene gesetzt hast. Und zwar mit Farbe! Sieht klasse aus und super tragbar.
    Ich habe an meiner roten Burberys Jacke gesehen wie viel Spaß die alten Sachen wieder machen können.
    Liebe Grüße Tina

    Antworten
    • Sabine Gimm sagte:

      Deine Jacke ist das beste Beispiel dafür, wie alte Kleidungsstücke aufgearbeitet werden können, liebe Tina. Und weißt Du was? Gestern habe ich mir eine Hose geändert, die nicht mehr passte. Kleiner machen geht meistens sehr gut, aber vergrößern ist schon schwieriger. Bei Jeans fast nicht machbar. Es hat tatsächlich geklappt. Werde ich hier bestimmt noch zeigen.

      Antworten
  2. Tiger sagte:

    Bin ich immer sehr dafür für solche Aufhübschungen!👍 …und steht Dir wieder super. Toll gemacht und schont Recoursen und Geldbeutel.

    Liebgruß,
    Tiger
    🐯

    Antworten
  3. Martina sagte:

    Liebe Sabine,

    manchmal wünschte ich mir, ich wäre so konsequent wie Du mit dem Aussortieren. Aber auf der anderen Seite hätten wir Deinen Gehrock nie zu Gesicht bekommen … Chic und gleichzeitig lässig sieht Dein Look aus. Er passt super zu Dir!

    Ganz liebe Grüße – Martina

    Antworten
    • Sabine Gimm sagte:

      Vielen Dank liebe Martina. Manche Kleidungsstücke ändere ich auch, wenn es machbar ist. In den letzten Jahren versuche ich, nur Sachen zu kaufen, die ein bisschen Spielraum für die Figur haben.

      Antworten
  4. Nicole sagte:

    Liebe Sabine,
    ich finde deine Ausmistungsphilosophie richtig gut und versuche es auch so durchzuhalten. Denn darauf zu hoffen, dass etwas irgendwann mal wieder passt, ist eigentlich frustrierend. Ich habe letztes Jahr mein Hochzeitskostüm aussortiert, denn es ging wirklich nicht mehr…
    Ich finde es schön, wie du deinen Gehrock neu interpretiert hast, ich mag den Schnitt auch sehr.
    Liebe Grüße
    Nicole

    Antworten
  5. Petra von FrauGenial sagte:

    Ich muss sagen, dass shoppen ich seit Corona kaum noch richtig nachgehe. In den letzten Monaten wurde es dann ein Shopper, das ich mir schon immer gewünscht habe und schlussendlich zugeschlagen habe. Seit letztes Jahr haben wir auch einen Steamer im Hause. Schon jetzt hilft es mir ungemein. Ich mag deinen Gehrock. Das beweist mir mal wieder, wie schön doch Mode ist und es immer zeitlose Klassiker gibt je nach Kombination.

    Antworten
  6. sunny sagte:

    Da haben wir heute ja tatsächlich den Sonntag der Nachhaltigkeit. :-) Auch bei Andrea und mir finden sich Beiträge zum Thema Nachhaltigkeit und Schrank-Shopping.

    Kannst Du Dich noch an Elas Bloggeraktion “Schrankmonster” aus 2016 erinnern. Ganze 87 Beiträge sind damals zusammengekommen. Auch Du bist das eine oder andere Mal mit einem Beitrag dabei.

    Ich werde Deinen Beitrag auch gleich noch bei mir verlinken. Wäre doch gelacht, wenn wir der Nachhaltigkeit nicht einen Schubs in eine richtige Richtung verpassen könnten.

    Dein Gehrock gefällt mir übrigens in beiden Varianten gut. Wobei ich ihn für mich als “Boy-Friend-Blazer” einsortieren würde.

    BG Sunny

    Antworten
    • Sabine Gimm sagte:

      Der Sonntag der Nachhaltigkeit. Auch nicht schlecht :) Ich werde noch einen weiteren Beitrag veröffentlichen und dort ebenfalls verlinken. “Boy-Friend-Blazer” trifft es ganz gut.

      Antworten
  7. Wonderful Fifty sagte:

    Liebe Sabine, ich finde es toll, wie du deinem Gehrock wieder neues Leben eingehaucht hast und dieser Look steht dir absolut gut. Es gibt wohl so einige Kleidungsstücke, die viele Jahre oder auch Jahrzehnte überdauern und dann wieder gerne getragen werden. Ich habe einen schwarzen Blazer, der sicherlich schon zwanzig Jahre auf dem Buckel hat – der wird alle paar Jahre rauf und runter getragen und verschwindet dann wieder im Kasten. Aber er hat bisher noch jedes Ausmistverfahren überstanden. Mal sehen, wann er mich an Altersschwäche verlassen muss.
    Hab einen ganz wunderbaren Sonntag und alles Liebe Gesa

    Antworten
    • Sabine Gimm sagte:

      Vielen Dank liebe Gesa. Von solchen Kleidungsstücken gibt es einige bei mir. Die trage ich eine Zeit lang, und dann verschwinden sie wieder in die hinterste Ecke. Solange ich das Stück noch mag und es gut passt darf es gern bleiben :)

      Antworten
  8. Maren von farbwunder-style sagte:

    Liebe Sabine, das sieht klasse aus, und man würde nie draufkommen, dass das gute Stück tatsächlich schon so alt ist. Tolle Idee, den Gehrock mir Gürtel und Farbe zu stylen…! Ja, das ist wirklich nachhaltig, der Blazer hat sich nun wirklich “amortisiert”…! (Longblazer und helle Levis mit weißen Turnschuhen wie auf dem Foto bei der Einschulung Deines Sohns waren auch mein Look damals!) :-)
    Liebe Grüße Maren

    Antworten
    • Sabine Gimm sagte:

      Danke Dir liebe Maren. Von dem Blazer konnte ich mich bisher nie trennen. Es könnten aber ein paar Kilo weniger auf meinen Rippen sein. Langsam wird es eng :) Und die weißen Turnschuhe sind Schnürschuhe aus Nubukleder in einem Naturton.

      Antworten
  9. Grit sagte:

    Altes Teil, neu in Szene gesetzt. Sehr nachhaltig, liebe Sabine. Gefällt mir sehr gut und man sieht nicht, dass der Gehrock schon einige Jahre auf dem “Buckel” hat. :)
    Herzliche Abendgrüße, Grit.

    Antworten
  10. Regina sagte:

    Liebe Sabine,
    du hast den Blazer wirklich super schön gestylt, ich finde die Idee mit dem Gürtel toll. Bei mir dürfen auch eher die Jacken und Blazer länger bleiben, Hosen aus denen ich herausgewachsen bin werden sehr schnell verschenkt!
    Liebe Grüße aus Salzburg
    Regina

    Antworten
  11. Nova sagte:

    Ich finde es gut wenn man aufhübscht und nicht immer sofort entledigt. Sieht man auch bei deinem Longblazer. Kannst du so echt auch noch gut tragen. Gefällt mir.

    Wünsche dir noch einen schönen Wochenstart und schicke liebe Grüsse rüber

    Nova

    Antworten
  12. Ari Sunshine sagte:

    Ich finde Deinen Gehrock chic und leger zugleich. Das liegt bestimmt auch an der lässigen und vor allem farblich aufeinander abgestimmten Kombi. Den lila Gürtel dazu finde ich perfekt. Kurzum, Dein Look gefällt mir ausgesprochen gut.
    Liebe Sabine, ich wünsche Dir einen schönen Abend.
    LG
    Ari

    Antworten
  13. Heidi-Trollspecht sagte:

    alten Kleidungsstücken neues Leben einhauchen. Ein interessanter Gedanke :-)
    Dein alter/neuer Gehrock ist ein schönes Beispiel was man alles machen kann.
    Da bekomme ich Lust meinen Kleiderschrank mal genauer anzuschauen ;-))

    Liebe Grüße von Heidi-Trollspecht

    Antworten
  14. Gerda Joanna sagte:

    Top-Outfit, liebe Sabine. Der Gehrock steht Dir (immer noch- oder ich finde jetzt noch besser) ausgezeichnet. Und das Lila dazu passt perfekt. Und Kompliment für die selbstgedrechselte Handtasche. Das muss man mit Leder erst zusammenbringen.
    Alles Liebe und eine gute Zeit
    Gerda

    Antworten
  15. Claudia sagte:

    Interessante Geschichte! Gut, dass du deinen Longblazer neues Styling gegeben hast, wäre echt viel zu schade gewesen, wenn du es weggeworfen hättest.
    Hat sich definitiv gelohnt! Ich würde den Blazer sofort auf der Stelle anziehen!
    Steht dir ausgezeichnet!! Ich liebe Blazer, man ist damit einfach immer gut angezogen!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    Antworten
  16. Frau+Nähfreundins+Tagebuch sagte:

    Zitat: “Beim Kauf war der Gehrock noch oversized. Heute sitzt er wie angegossen.” *kicher*
    Genau deshalb hängen viele Kleidungsstücke von früher bei mir seit ein paar Wochen nicht mehr im Schrank. Der Illusion, daß die Teile jemals wieder passen werden, geb ich mich nicht mehr hin. Das wird nix.
    Ungeachtet dessen hast Du deinen Gehrock first class aufgemöbelt. Richtig chic. Naja, und schwarz mit Farbe mag ich ja sowieso. Von mir gibts die volle Punktzahl.
    Herzliche Grüße
    Susan

    Antworten
  17. Bluhnah sagte:

    Super Idee :-)
    Klamotten, dir nicht mehr passten / gefielen sind nicht in die neue Wohnung mit umgezogen vor 1 1/2 Jahren ;-)

    Antworten
  18. Lisa Marie sagte:

    Liebe Sabine,
    was für eine tolle Blogger-Aktion, bei der du da teilgenommen hast. Ich finde die Idee richtig schön, ältere Kleidungsstücke wieder aufzupeppen!
    Das hast du auch toll hingekriegt; der Gehrock steht dir sehr gut! :)

    Liebe Grüße
    Lisa Marie

    Antworten
  19. Christa+Jäger sagte:

    Das zeigt eindeutig, dass man nicht alle Sachen gleich entsorgen soll, wenn man sie aktuell mal nicht trägt.
    Toll aufgehübscht und du kannst deinen Gehrock wieder perfekt ausführen. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    PS Mir tut das so leid mit Kater Jake, liebe Sabine

    Antworten
  20. Michaela Amann sagte:

    Liebe Sabine,
    auf Instagram habe ich dein Outfit schon bewundert und jetzt habe ich auf deinem Blog nachgelesen.
    Ganz super umgesetzt hast du dieses Motto. Dein Gehrock ist spitze. Ich bereue gerade, dass ich meinen entsorgt habe denn eigentlich kann man den immer brauchen – kommt nie richtig aus der Mode.
    Danke für die Inspiration.
    Schönen Sonntag und herzliche Grüße aus München,
    Michaela

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.