Schlafzimmer

So wohnt der Norden – Hygge im Schlafzimmer

Schlafzimmer

[enthält unbezahlte Werbung]

Für gewöhnlich ist das Schlafzimmer der Ort, an dem man sich eine lange Zeit des Lebens aufhält. Überwiegend natürlich nachts zum Schlafen. Es wäre allerdings sehr schade, das Schlafzimmer nur als solches zu sehen. Einladend sollte es schon sein, oder?

Hygge ist hier das Stichwort. Der Begriff “Hygge” kommt aus dem Skandinavischen und bedeutet hinsichtlich des Einrichtungsstils Gemütlichkeit, Geborgenheit und Wohlfühlen.

In Dänemark und auch in Norddeutschland ist es schon eine Lebenseinstellung.

Hygge ist ein Kernbestandteil der dänischen Tradition und Lebensweise. Im Wesentlichen bedeutet es eine gemütliche, herzliche Atmosphäre, in der man das Gute des Lebens zusammen mit lieben Leuten genießt. Das warme Licht der Kerzen ist Hygge.

Quelle: VisitDenmark

Wohlfühlfarben im Schlafzimmer

Schlafzimmer

So sehr ich den typisch frischen und maritimen Stil mag: Im Schlafzimmer brauche ich Farben, die mich beruhigen und zur Ruhe kommen lassen. Die Stirnwand vom Boxspringbett ist in einem dunklen Beerenton gestrichen. Die Bilder habe ich vor kurzem ausgetauscht (s. oben). Der knatschende Dielenboden wurde im ursprünglichen Zustand belassen. Ich wohne ja in einem sehr alten Haus, welches früher einmal ein Bauernhaus war.

Der weiße Kleiderschrank, den man auf den Bildern nicht sieht, ist in einem ähnlichen Stil gehalten wie der Nachttisch. Es ist wirklich schwierig, diesen Raum zu fotografieren, da wegen der riesigen Linden vor dem Haus nur wenig Tageslicht hinein kommt. Eigentlich genau so wie ein Schlafzimmer sein soll – ruhig und abgedunkelt.

Die Winterjersey-Bettwäsche aus angerauter Baumwolle gibt es aktuell bei Tchibo, das passende Bettlaken für Boxspringbetten im exakt gleichen Farbton habe ich bei Otto gefunden. Die Farbe wird jeweils unterschiedlich bezeichnet: Altrosa, Puderrosa, Winterrosa oder Zartrosa. Die Pantone-Farbe kommt in unterschiedlichen Nuancen immer mal wieder. Zurzeit ist es Rose Tan.

Kissenbezüge der Bettwäsche umgeändert

Schlafzimmer

Mit der Bettwäsche ist es so eine Sache. Oft bekommt man Kissenbezüge nur im Format 80 x 80 cm. Das hatte mich in der Vergangenheit meist davon abgehalten, Bettwäsche im Set zu kaufen. Dabei ist es gar nicht so schlimm, die Kissenbezüge umzuarbeiten. Beim Format 80 x 40 cm muss der Bezug nur mit der Overlock Nähmaschine gekürzt werden. Diese schneidet den Stoff und versäubert die Naht gleichzeitig. Ich selbst habe ein Kopfkissen mit ganz anderen Maßen (50 x 30 x 11 cm), und zwar das Blackroll Recovery Pillow (Werbung ohne Auftrag). Also musste ich den Bezug auch an der Seite um etwa 25 cm kürzen.

Ich hätt so gern ein Boxpringbett

Schlafzimmer

Kein Schlafzimmer ohne ein vernünftiges Bett. Nachdem unserer Kater Jake (der im Mai verstorben ist) unser altes Holzbett ziemlich zerkratzt hatte und es auch anderweitig kaputt war musste ein neues her. Ich hatte mir schon immer ein Boxspringbett gewünscht. So erfüllte ich mir diesen Traum. Als es im Juli bestellt wurde wussten wir noch nicht, dass wir im August wieder Katzen bekommen. Glücklicherweise kratzen Lenny und Ringo aber nicht an den Möbeln, sondern nehmen die Kratzbäume dazu.

Den Kopfteil vom Bett habe ich kürzen lassen, da die Räume an sich in unserem alten Haus niedriger sind als normal. Auch der Abschluss mit den Bildern hätte ansonsten nicht gepasst.

Im Schlafzimmer halte ich mich gern auf. Auch liebe ich ein kleines Mittagsschläfchen. Hygge halt. Schön, dass ich dank der Zeitumstellung heute eine Stunde länger schlafen kann.

41 Kommentare
  1. Ari Sunshine sagte:

    Das mit dem Mittagsschläfchen haben wir gemeinsam. Ich liebe es, mich zum Mittag mal hinzulegen. Danach fühle ich mich wieder richtig fit. Das Wort Hygge habe ich in letzter Zeit schon des öfteren gelesen. Wie schön, dass Du die entsprechende Beschreibung dazu herausgesucht hast. Euer Schlafzimmer sieht sehr gemütlich aus. Ich mag vor allem die Farben sehr gerne. Ein Raum zum Wohlfühlen, was ich auch gerade beim Schlafzimmer sehr wichtig finde. Kein Wunder, dass Du Dich dort gerne aufhältst.
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.
    LG
    Ari

    Antworten
  2. Nova sagte:

    Wohlfühlen musste bei mir auch im Schlafzimmer schon immer sein, und das bedeutet auch für mich keinen Fernseher darin. Mochte ich persönlich noch nie, ebenso wie Essen am bzw. im Bett d.h. mit Ausnahmen wenn es um Krankheit geht.

    Schön gemacht von dir.und auf viele weitere Wohlfühlmomente.

    Hab noch einen schönen Sonntag und liebe Grüsse rübergeschickt

    Nova

    Antworten
  3. Vera Wolf sagte:

    Guten Morgen liebe Sabine,
    das mit Eurem Schlafzimmer finde ich eine gelungene Anregung. Wir sind nämlich gerade umgezogen in
    einen Neubau, wo bereits alle Wände mit weißer Rauhfaser gestrichen sind. Alles in allem wirkt es
    bei uns noch etwas kühl.Ich denke, kommt Zeit, kommt Rat. Daher vielen Dank für Deine
    Inspirationen, auch die Bilder über dem Bett finde ich sehr gut.
    In unserer alten Wohnung konnten wir leider über unserem Bett keinerlei Bilder hängen, da es eine Außenwand war.
    Und ausserdem mußten wir unser Bett ca. 1O cm von der Wand hinstellen..Das ist jetzt bei uns Gottseidank anders.
    Ich bin begeistert von Eurem Schlafzimmer.
    Einen schönen Sonntag und viele Grüße
    aus dem Ruhrgebiet von
    Vera

    Antworten
    • Sabine Gimm sagte:

      Liebe Vera, es freut mich, dass Dir das Schlafzimmer gefällt. Damit es nicht ganz so kahl ist wollte ich auf jeden Fall eine farbige Wand und Bilder über dem Bett. Auch die Beleuchtung macht hier viel aus. Viel Freude in der neuen Wohnung.

      Antworten
  4. Tiger sagte:

    Du hast Hygge im Schlafzimmer? 😮 Meiner heißt Dominik! 🤣
    Nein, Quatsch beiseite, es muß schon für jeden stimmig sein, und bei uns sind Kissen und Co. ebenfalls an die Individuen angepaßt. 😉

    Frohes schnorcheln! 😁
    Liebgruß,
    Tiger
    🐯

    Antworten
  5. Fran sagte:

    Hübsch sieht es aus in eurem Schlafzimmer. Die Wandfarbe finde ich sehr klasse, die indirekte Beleuchtung mit der Schiene auch!
    Ein Mittagsschlaf ist vermutlich eine feine Idee. Aber wenn ich mittags alle Jubeljahre mal geschlafen habe, kam ich abends noch weniger als ohnehin schon ins Bett… Wie lange schläfst du mittags?
    Liebe Grüße
    Fran

    Antworten
  6. Nadine sagte:

    Dein Schlafzimmer ist wirklich sehr gemütlich und “Hygge”, liebe Sabine. Ich mag diesen maritimen, nordischen Stil auch sehr und fühle mich in so einer Umgebung sehr wohl.

    Liebe Grüße,
    Nadine

    Antworten
  7. Christa+Jäger sagte:

    Die Neugestaltung eures Schlafzimmers gefällt mir super gut.
    Ich mag diese warmen Farben sehr, auch wenn ich selbst den maritimen Stil des Nordens liebe.
    Auf jeden Fall muss man sich wohlfühlen im Schlafzimmer, das ist wichtig für einen erholsamen Schlaf. :-)

    Herzliche Sonntagsgrüße schickt dir
    Christa

    Antworten
  8. Nicole sagte:

    Liebe Sabine,
    sehr gemütlich euer Schlafreich. Ich finde das auch wichtig, dass es im Schlafzimmer gemütlich, aufgeräumt und fast leer ist. Ich denke immer, ich brauche das zum Atmen..
    Mittagsschlaf ist fein, praktiziere ich schon länger, im Moment vernachlässigt. Aber nie im Bett- ich würde zu lange schlafen, haha.
    Du hast hygge auf jeden Fall voll erfüllt.

    Liebe Grüße
    Nicole

    Antworten
  9. Shadownlight sagte:

    Bei dir sieht es aber gemütlich aus!
    Ich muss dringend das Schlafzimmer mal neu gestalten, aber vorerst kommen andere Räume, da ich mich am Wenigsten im wachen Zustand im Schlafzimmer aufhalte :).
    Liebe Sonntagsgrüße!

    Antworten
  10. Grit sagte:

    Durch das Kürzen des Bettkopfteils sieht das Ganze nicht so wuchtig aus.
    Die beerenfarbene Wand harmoniert perfekt mit den weißen Möbeln und den abgestimmten Bildern. Unser nächstes Bett wird auch ein Boxspringbett. Deines erscheint mir von der Höhe her nicht ganz so hoch? Einen schönen Sonntagabend wünscht Dir Grit.

    Antworten
  11. Nessy Wagner sagte:

    Liebe Sabine! Du hast wirklich ein sehr ,,hyggeliges “, gemütliches Schlafzimmer! Danke für die wunderschönen Einblicke! Besonders schön finde ich die Farbkombis, die Wärme und Ruhe gleichzeitig ausdrücken – sicherlich kann man dort wunderbar auch ein Mittags,,gümmchen” halten, wie man es hier im Saarland nennt .
    Alles Liebe, Nessy von SalutaryStyle.

    Antworten
  12. Sunny sagte:

    Dein Schlafzimmer gefällt mir sehr gut Sabine, weil es eben einfach gemütlich rüber kommt. Da würde ich durchaus auch gerne schlafen.
    Wie Du lege ich Wert auf mein Mittagsschläfchen, das ja nun seit gut 1,5 a – dank Homeoffice – nun fast täglich möglich ist. Ich richte es mir so oft wie möglich ein – wenn meine Termine es zulassen.
    Bilder habe ich übrigens auch über dem Bett. Tatsächlich sind es bei mir maritime Muscheln. Auch die Wände sind bei mir in kühlem, hellen Flieder gestrichen. Ich mag den Effekt neben dem warmen, honigfarbenen Holz. Außerdem habe geht mein Schlafzimmer nach Süden. Ich bin also um jeden abkühlenden Effekt froh, auch wenn gefühlt nur durch eine Farbe ausgelöst wird.
    BG Sunny

    Antworten
    • Sabine Gimm sagte:

      Ein Schlafzimmer Richtung Süden ist natürlich schon hell und freundlich, aber auch sehr warm im Sommer. Insofern bin ich froh, dass unser Raum gen Nordosten liegt. Hier ist nur morgens kurz die Sonne. Anscheinend bin ich mit meinem Mittagsschläfchen nicht allein :)

      Antworten
  13. Wonderful Fifty sagte:

    Liebe Sabine, so richtig schön zum Wohlfühlen sieht es in deinem Schlafzimmer aus und die Dachschräge bringt nochmals ein besonderes Detail dazu – auch wenn Räume dadurch oftmals nicht so einfach zu gestalten sind. Jedenfalls hast du das Hygge-Thema perfekt getroffen, die Farben, die Beleuchtung, die Bilder – ja und natürlich das Boxspringbett, das steht bei unseren Plänen auch ganz weit oben. ;-)
    Hab einen ganz wunderbaren Abend und alles Liebe Gesa

    Antworten
  14. Maren von farbwunder sagte:

    Euer Schlafzimmer strahlt tatsächlich eine sehr hyggelige Atmosphäre aus. Besonders durch die Dachschräge (ja, ich weiß, da bekommt man schwer Möbel unter, aber es ist unbezahlbar gemütlich und heimelig!). Auf farbpsychologischer Sicht bedeutet der dunkle Weinrot/Bordeaux/Beere-Ton übrigens auch Geborgenheit und “höhlenartige” Gemütlichkeit (weil: wie im Mutterleib… :-))) Also auch hier alles richtig gemacht! Ich wette, Du schläfst hier gut!
    Mittegasschlaf mache ich nie (geht unter der Woche schonmal gar nicht, und am Wochenende ist es “verschwendete Lebenszeit” :-)
    Liebe Grüße Maren

    Antworten
  15. Sabina@OceanblueStyle sagte:

    Liebe Sabine, mit Farbe lässt sich wirklich viel machen, wie du zeigst!

    Ich liebe mein Boxspringbett heiß und innig. Jedes Mal, wenn wir aus dem Urlaub zurückkehren, nach langer Fahrt von der Nordsee ins Bett sinken, ist das ein Traum. Viel Freude für dich damit.

    Herzliche Grüße
    Sabina

    Antworten
  16. Claudia sagte:

    Modern, hygge und gemütlich, so sollte das Schlafzimmer sein! Genau mein Stil! Einrichten und Dekorieren ist total entspannend, lieeeebe es! Es sieht alles so toll aus! Da kann man sich so richtig wohlfühlen!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.