Frühlingsgefühle

Frühlingsgefühle? Immer her damit!

Frühlingsgefühle

Denke ich an den Frühling, kommen mir unweigerlich zarte Blumen in den Sinn. Besonders angetan bin ich in dieser Zeit von der Krokusblüte – wie in meinem letzten Blogbeitrag beschrieben. Und schon sind sie da, die Frühlingsgefühle. Ich mag den Geruch, das Vogelgezwitscher und vor allem die zarten Farben des Frühlings.

Mir fehlt der grüne Daumen

Frühlingsgefühle

So sehr ich draußen in der Natur den Frühling und die zarten Blumen genieße: Mir fehlt in der Wohnung der grüne Daumen. So manche Zimmerpflanze hat bei mir schon das Zeitliche gesegnet. Entweder, die Pflanzen bekamen zu viel Wasser oder zu wenig. Hinzu kommt, dass kleine Katzen gern mal an Pflanzen im Haus knabbern. Deshalb wurden bereits vor Jahren sämtliche echte Blumen und Zimmerpflanzen aus dem Haus verbannt und durch künstliche ersetzt. Die Hortensien hast Du bereits in vielen Blogbeiträgen gesehen. Neu dazu gekommen sind künstliche Orchideen.

Von diesen Orchideen, die wie echte Pflanzen aussehen, habe ich mir gleich drei Stück gekauft. Zwei davon stehen im Wohnzimmer in der Fensterbank, eine im Dachstudio. Im Dachstudio kamen zwei Blumenständer dazu.

Frühlingsgefühle

Mir gefällt an den künstlichen Pflanzen besonders die leichte Pflege. Ab und zu ein bisschen abstauben und fertig. Ich muss die Blumen nicht gießen, brauche daher im Urlaub niemanden, der sich um meine Pflanzen kümmert.

Frühlingsgefühle

Frühling auf dem Tisch

Frühlingsgefühle

Besonders schön finde ich eine bunte Tischdekoration.

Die Tulpen auf den Servietten machen richtig gute Laune, oder? Wenn wir in diesem Jahr auch nicht mit der ganzen Familie Ostern feiern können, so möchte ich dennoch im kleinen Kreis eine angenehme Atmosphäre. Damit die Frühlingsgefühle in dieser Zeit nicht untergehen.

Ich erfreue mich jeden Tag an meinen künstlichen Blumen.

Blogparade Frühlingsgefühle

Frühlingsgefühle

Es ist Zeit für den Frühling. Findest Du nicht auch? Um Frühlingsgefühle geht es bei der aktuellen Blogparade der ü30 Blogger & Friends. Was verbindest Du damit, welche Frühlingsgefühle kommen bei Dir auf? Vielleicht magst Du einmal bei den Mitblogger*innen schauen oder selbst einen Beitrag dazu posten.

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

32 Kommentare
  1. HappyFace313 sagte:

    :-) Liebe Sabine,
    da bin ich ja erleichtert, dass ich nicht die einzige Blumenmörderin bin. Deshalb kaufe ich in erster Linie Schnittblumen. An Blumentöpfe wage ich mir nur langsam heran. Vielleicht lerne ich das ja noch. Ich kann aber verstehen, dass Du auch Deiner Katze wegen unechte Blumen im Haus hast. Unsere ehemalige Nachbarkatze ist immer zu uns rüber gekommen und hat bei uns alles ausgespuckt, was sie beim Nachbarn an Gräsern gefuttert hat. Grässlich! Das arme Tier konnte nichts dafür…
    Mir gefallen Deine Servietten auch sehr! Sieht toll aus zu dem dunklen Geschirr!
    Bleib gesund und liebe Grüße
    Claudia :-)

    Antworten
    • Sabine Gimm sagte:

      Danke Dir liebe Claudia. Katzen müssen übrigens Gras und anderes Grünzeug fressen, damit sie die angesammelten und geschluckten Haare wieder los werden. Das sieht wirklich unappetitlich aus. Da stimme ich Dir zu :)

      Antworten
  2. Nova sagte:

    Mir würden sie im Haus zwar nich kaputtgehen, aber da ich keine Fensterbänke habe gibt es auch nur die echte Porzellanblume am Küchenfenster, das in einer Blumenampel. Ansonsten habe ich ebenfalls künstliche Blumen im Bad und Wohnzimmer zwei Rosen. Deine neuen Orchideen sehen toll aus, und heutzutage gibt es auch so tolle künstliche Blumen die man von den echten nicht mehr unterscheiden kann. Die sind zwar teurer aer die Anschaffung lohnt sich. Bei mir kommen sie auch einmal im Monat dann ins Wasser d.h. werden gewaschen und schon “blühen” sie wieder frisch *gg*

    Wünsche dir einen schönen Sonntag und sende liebe Grüsse rüber

    Nova

    Antworten
  3. Tina+von+Tinaspinkfriday sagte:

    Ach das macht Frühlingsgefühle. Auf jeden Fall eine gute Lösung. Viele Pflanzen sind ja auch giftig für Tiere. Da hab ich mit Laila auch meine Not gehabt. Jetzt wird sie in der Beziehung langsam ruhiger und knabbert nicht mehr alles.
    Ich kaufe bei Edeka jede Woche meist Schnittblumen für den Tisch. Sie kommt da ja nicht ran. Katzen sind da ja wieder anders. 😬🌸
    Auf jeden Fall würde mir bei Dir der Kaffe gut schmecken. 😉
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

    Antworten
  4. Nicole sagte:

    Liebe Sabine,
    cih kaufe bzw. bekomme jede Woche frische Schnittblumen. Ansonsten fehlt mir in der Wohnung der grüne Daumen auch- außer bei Orchideen. Allerdings haben da in diesem Jahr auch zwei ihren Abschied genommen, sie kamen mit den klimatischen Veränderungen auf der neuen Fensterbank nicht klar.
    Es wird Zeit für Frühling und Licht und gerade gestern habe ich gedacht, wie fröhlich das Vogelgezwitscher doch macht.
    Einen schönen Sonntag dir.
    Liebe Grüße
    Nicole

    Antworten
  5. Claudia sagte:

    Ich bin Teil des Teams – wenn schon Pflanzen, dann richtig- frischen Blumen, Orchideen und Grünpflanzen. Pflanzen bringen Freude und Farbe in die Zimmer. Echte Pflanzen gibt’s auch in „pflegeleicht“, wie die Sukkulenten, z.B. sie brauchen kaum Pflege!
    Aber du hast recht, heutzutage gibt es mittlerweile originalgetreue Kopien und sind für Tiere nicht giftig!
    Und natürlich, eine bunte Tischdekoration mit Tulpen macht richtig gute Laune! :)
    Liebe Grüße,
    Claudia

    Antworten
  6. Grit sagte:

    Hallo Sabine,
    wenn ich aus dem Fenster schaue, blicke ich auf ein kleines Blütenmeer, Schneeglöckchen, Krokusse, Narzissen, Christrosen blühen schon ganz wunderbar. Vorige Woche habe ich Hornveilchen in verschiedene Töpfe gepflanzt. Frühlingsgefühl pur, aber noch nicht modemäßig, hier ist es nämlich noch ganz schön kalt. Kunstblumen von guter Qualität kann man beim ersten Anblick kaum unterscheiden. Dennoch kommt es bei mir kaum vor, da ich schon einen grünen Daumen habe, die kleinsten Pflänzchen werden hier wieder aufgepäppelt. :) Außer momentan mein großer Osterkranz am Gartentor ist mit künstlichen Forsythien-Zweigen versehen. Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag! Viele liebe Grüße, Grit.

    Antworten
  7. Tiger sagte:

    Wenn es Qualität ist, sehen sie auch echt aus und somit gut, also echt gut ;-)…so wie diese!

    Einen echt guten Sonntag!
    Liebgruß,
    Tiger
    /ᐠ。ꞈ。ᐟ\

    Antworten
  8. sunny sagte:

    Außer echten Orchideen geht bei mir auch nichts an Pfanzen. Die blühen bei mir sogar, wenn ich gar nicht zu Hause bin. :-)))
    Mein Pa hat ein hochwertige aus Textil und getrockneten echten Blumen im Haus verteilt. Von meiner Mutter übernommen. Man sieht denen tatsächlich auch nicht an, dass da was “nicht echt” ist. Ich überleg gerade, ob der Kater, den wir hatten, als ich ein Kind gewesen bin, jemals eine Pflanze angeknabbert hat. Ich glaube es nicht. Er war mehr ein Fan von Mäusen, Eidechsen, Schlangen, Lurchen und Vöglen.
    BG Sunny

    Antworten
  9. Maren von farbwunder-style sagte:

    Erst dachte ich: Hä? Wieso fehlt ihr der grüne Daumen, wo die Orchideen doch in voller Pracht blühen und gedeihen…? Dann dachte ich Ach so! Die sehen so echt aus! Der Wahnsinn! Künstliche Pflanzen hab ich ein paar für den Balkon, die sehen auch sehr echt aus, aber in der Regel hab ich wenige, aber echte Pflanzen. Ich geb aber zu, dass ich auch schon ein paar Pflanzen gekillt habe, ganz ohne knabbernden Kater! :-)))
    Und da ich bisher im Sommer immer 4 Wochen weg war, mein Freund aber nur etwa alle 1-2 Wochen zum Gießen gekommen war, galt bei mir immer Darwinismus: nur die Starken überleben! :-D
    Dein Frühlingshafter Pulli gefällt mir auch sehr gut!
    Liebe Grüße Maren

    Antworten
  10. Frau+Nähfreundins+Tagebuch sagte:

    Ich sags ganz ehrlich: Ich habe auch diverse Kunstblumen im Haus. Immer an den Stellen, wo alles andere eingeht oder beim Gießen vergessen wird. Glück habe ich nur bei Orchideen, bei allen anderen Pflanzen fehlt mir der grüne Daumen. Selbst meine Pflanzen im Wintergarten sehen nicht so richtig gesund aus und Pflanzenschädlinge wie Wollläuse können einem den Spaß an der Hausgärtnerei gründlich verderben.
    Beste Grüße
    Susan

    Antworten
  11. Sieglinde Graf sagte:

    Dein feiner Frühlingslook passt wunderbar zu Deinen schönen Orchideen. Diese zarten Farben stehen Dir ganz ausgezeichnet in Verbindung mit dem schwarz.
    Es ist toll, dass Du so eine Freude an Deinen künstlichen Blumen hast. So soll es doch sein. Blumen sollen Freude bringen und eine Verbindung zur Natur. Und wem der grüne Daumen nicht gegeben ist, kann sich dies eben so schaffen. Hauptsache Freude!
    Die wünsche ich Dir auch an Ostern mit bunter Deko und feinen Köstlichkeiten und vielleicht auch Besuch vom Enkel im Garten…(so werden wir es halten).
    Herzliche Grüße schickt Sieglinde

    Antworten
    • Sabine Gimm sagte:

      Danke Dir liebe Sieglinde. Mir machen die künstlichen Blumen im Haus Freude. Draußen im Garten genieße ich dann die Natur pur :) Ich hoffe, dass wir uns über Ostern zumindest draußen treffen können. Wenn auch in einem sehr kleinen Kreis.

      Antworten
  12. Ari Sunshine sagte:

    Wir haben auch Kunstblumen. Ich finde, man sieht es den Kunstblumen inzwischen auch nicht mehr an, dass sie nicht echt sind. Früher konnte man es hingegen sofort erkennen. Wir haben bei all unseren echten Orchideen im Topf immer zusätzlich eine unechte Orchidee stecken, weil die Pflanze dann einfach besser aussieht, wenn sie mal nicht blüht. Während der blütefreien Zeit sieht so eine Orchidee nämlich recht trostlos aus. Wenn wir Besuch bekommen, denkt jeder sofort, es wären alles echte Blüten ;-).
    Liebe Sabine, Du siehst auch wieder toll aus. Dein Oberteil steht Dir besonders gut.
    LG
    Ari

    Antworten
    • Sabine Gimm sagte:

      Vielen Dank liebe Ari. Deine Idee, künstliche und echte Orchideen miteinander zu vermischen, finde ich klasse. Orchideen sehen tatsächlich nur im Blühzustand richtig gut aus.

      Antworten
  13. Heidi-Trollspecht sagte:

    Also zuerst muss ich schreiben, dass mir dein Frühlingslook sehr gut gefällt.
    Und die künstlichen Blumen – ja sie sind ein guter und pflegeleichter Ersatz. Vor allem wie sie heutzutage ja fast wie echt aussehen.
    Ich bin allerdings eher ein Echt-Fan. Bei meinen Pflanzen geht es mir allerdings mehr um die Freude die Pflanzen wachsen zu sehen – auch mal einen Ableger zu ziehen … Das klappt dann zwar nicht immer, aber das ist ja nicht schlimm ;-)

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.