Ocean Well Event in Kiel

Oceanwell Event in Kiel

In der letzten Woche war ich auf einem Event für Content Creator bei Oceanwell in Kiel. Kennst Du schon die maritime Naturkosmetik?

Ocean Well Event in Kiel

[Werbung]

Vielleicht erinnerst Du Dich noch an meinen Blogbeitrag aus Februar 2023. Darin hatte ich die OceanCollagen Pro Age Linie von Oceanwell vorgestellt.

Von den Produkten war ich sehr angetan. Jetzt hatte ich also die Gelegenheit, das Unternehmen vor Ort einmal zu besuchen. Eins schonmal vorweg: Ich habe an diesem Nachmittag viel gelernt. Über die Kultivierung von Algen und über meinen Hautzustand. Aber eins nach dem anderen.

Über Oceanwell

Die Idee zur Herstellung von Naturkosmetik aus dem Meer entstand eigentlich neben der Forschung. Am Anfang stand die Kultivierung der Laminaria saccharina, einer heimischen Meeresalge. Wie kann man das Meer nutzen, ohne es zu schädigen?

Algen werden im asiatischen Raum schon sehr lange Zeit kultiviert. So kam man auf das Algenfarming. Das hat den Vorteil, dass das Meer nicht ausgebeutet wird. Es wird nur so viel entnommen wie benötigt. Algen wachsen außerdem sehr schnell wieder nach.

Ocean Well Event in Kiel

Dr. Inez Linke – Mitgründerin und Gesellschafterin – hielt einen interessanten und sehr leidenschaftlichen Vortrag über die Wirkung von Algen in der Kosmetik und in der Nahrung.

Wusstest Du, dass die Grundbausteine von Meerwasser und Blut sich kaum unterscheiden? Natrium, Chlorid, Kalium und Kalzium stehen im gleichen Mengenverhältnis.

Aber Oceanwell ist noch viel mehr als zertifizierte Naturkosmetik. Das Unternehmen engagiert sich unter anderem für den Schutz der Meeresschildkröten. Ein weiteres Projekt widmet sich dem Entfernen von Geisternetzen aus dem Meer.

Ocean Well Event in Kiel

.

Hautanalyse durch eine Kosmetikerin

Nach dem interessanten Vortrag von Inez hatten die Teilnehmerinnen die Möglichkeit einer Hautanalyse durch eine Kosmetikerin. Dass meine Haut trocken und feuchtigkeitsarm ist wusste ich. Nicht aber, dass sie einer Aufbaukur bedarf.

Ocean Well Event in Kiel

Es waren mehrere Kosmetikerinnen vor Ort. Meine Haut wurde von Andrea Plueschke „behandelt“. Die Welt ist doch klein. Andrea kenne ich zumindest vom Sehen aus meinem Wohnort. Sie ist schon sehr lange in Altenholz als Kosmetikerin tätig und verwendet in ihrer Kosmetikpraxis die Produkte von Oceanwell.

Drei Produkte hat sie mir besonders ans Herz gelegt:

  • Zellaktivierendes Meeres-Gel
  • Nährende Pflegecreme
  • Tiefenwirksames Palmaria-Öl

Darüber werde ich bei Gelegenheit in einem separaten Beitrag berichten.

Neben der Kosmetik werden von Oceanwell übrigens auch essbare Produkte aus Algen angeboten.

Ocean Well Event in Kiel

Außer der Laminaria saccharina Alge werden weitere Algen-Arten für die Herstellung der Kosmetik verwendet. Die Wirkstoffe sind extrahiert, zum Teil auch fermentiert.

Als Special Guests waren die Mädels von Vanetti dabei. Bei Vanetti organic handelt es sich um ein Startup aus Kiel. Die beiden Gründerinnen Annette Hülnhagen und Vanessa Tress vertreiben vegane Naturkosmetik.

Für die kulinarischen Köstlichkeiten sorgten jus&jar.

Ocean Well Event in Kiel

Der Nachmittag war rundum gelungen. Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich bei dem gesamten Team von Oceanwell für die Einladung ganz herzlich bedanken.

Schade, dass es an dem Tag recht stürmisch und ungemütlich draußen war. Aber so ist das bei uns im Norden. Die Liebe zum Meer hat man bei allen Teilnehmer*innen jede Sekunde gespürt.

Ocean Well Event in Kiel
23 Kommentare
  1. Ines sagte:

    So ein Tag ist immer schön! Wenn Dir die Behandlung gefallen hat, finde ich es super, dass Du sie privat bei derselben Person unkompliziert nachbuchen könntest.

    Das Zellvitalisierendes Meeres-Gel interessiert mich besonders, denn ich mag Geltexturen. Bin gespannt auf Deinen Bericht.

    Schönen Sonntag!

    Antworten
  2. Tina von Tinaspinkfriday sagte:

    Das hört dich doch rundum positiv an und so ein direkter Besuch zu so einem Event ist sicher noch mal viel spannender und aufschlussreicher. Die Welt ist ein Dorf, klasse dass die Kosmetikerin nicht weit wäre.😁
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

    Antworten
  3. Nicole sagte:

    Das wäre voll nach meinem Geschmack gewesen und ich freue mich so mit dir, dass du es genießen UND etwas für dich mitnehmen konntest. Bei Gel bin ich immer sehr skeptisch, da darf nichts kleben oder ‚ziehen‘ nach dem Auftragen. Buch die Kosmetikerin 1. Ist das cool 2. Verdienst du das.
    Ich bin gespannt, ob du mit den drei Produkten selbst auch Veränderung spürst.
    Liebe Grüße
    Nicole

    Antworten
    • Sabine Gimm sagte:

      Wenn es am Anfang etwas klebrig ist, anschließend aber gut einzieht mag ich Gel-Seren mit viel Feuchtigkeit sehr gern. Anschließend muss eine nährende Creme darüber.

      Antworten
  4. Maren von farbwunder sagte:

    Ich finde es hochinteressant, dass die Grundbausteine von Meerwasser und Blut sich kaum unterscheiden… ist ja irre. Also haben wir sozusagen alle das Meer im Blut. Wusst ich’s doch! :-))) Klingt, als hättest du einen schönen Nachmittag verbracht.
    Liebe Grüße, Maren

    Antworten
  5. Ari Sunshine sagte:

    Das hört sich alles richtig gut und interessant an. Ich finde es toll, dass Du so viele Informationen erhalten hast. Es ist ja auch wichtig, wenn man gut über Pflegeprodukte informiert ist. Für unsere Haut also nur das Beste :-).
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag.
    LG
    Ari

    Antworten
  6. Sieglinde sagte:

    Ein gelungenes Event und viel gute Informationen für Dich. Das ist einfach schön.
    Noch dazu hast Du die Kosmetikerin vor Ort und kannst bei Bedarf „weitermachen“.
    Algen finde ich spannend. Das ist eine bisher noch nicht zu stark vermarktete Quelle für Kosmetik, aber auch für Nahrung u.a. Ich hoffe nur, dass insgesamt sozusagend ressourcenschonend damit umgegangen wird. Wenn das nun auch nur noch ausgebeutet wird, dann wäre das fatal. Aber Du schreibst, dass Oceanwell sich dieser Problematik bewusst ist, wenn ich das richtig verstanden habe.
    Das wäre wirklich wünschenswert.
    Schön, dass Du alles genießen konntest.
    Liebe Grüße von Sieglinde

    Antworten
    • Sabine Gimm sagte:

      Davon kannst Du ausgehen liebe Sieglinde. Das Unternehmen besteht größtenteils aus Biologen und Meeresforschern, die sich für den Erhalt der Meere sehr engagieren.

      Antworten
  7. Claudia sagte:

    Was für ein schönes Event! Hört sich auf jeden Fall sehr interessant und nach einer tollen Veranstaltung an, super dass du dabei sein konntest!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    Antworten
  8. Heidi-Trollspecht sagte:

    danke für die Informationen liebe Sabine. Ich fand auch interessant, dass Blut und Meerwasser so Vieles gemeinsam haben. Und gut finde ich, dass die Firma das Meer nicht schädigen will. Etwas nehmen, und etwas geben – das ist ein schöner Gedanke.
    Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    Antworten
  9. Christine sagte:

    Klingt, als hättet ihr einen wirklich schöne und informationsreiche Zeit bei diesem Event gehabt. Algen sind schon sehr faszinierend… Mir war nicht bewusst, dass sie nun auch für Kosmetik genutzt werden.

    Antworten
  10. Traude "Rostrose" sagte:

    Nachdem bei deinem vorigen Post mit den Hühnern schon die Kommentarfunktion deaktiviert war, aber ich den Kommentar schon fertig hatte, schicke ich ihn dir hier:
    Oh wirklich, liebe Sabine, die laufen bei euch im Garten herum!?!?
    Ich finde den Anblick ja extrem entzückend – natürlich vor allem die Kleinen, doch ich finde eigentlich auch die großen Hühner süß – aber einen krakeelenden Hahn (bzw. zwei) hätte ich dann doch nicht so gern im eigenen Garten oder in der Nachbarschaft 😉…
    Alles Liebe 🌱🌿🌱 und hoffentlich geht’s dir bald wieder gut! (Bei mir geht’s bereits aufwärts)
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2023/05/costa-rica-11-kapitel-monteverde.html

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert