Kiel-Holtenau

Kiel-Holtenau – Vom Kanal bis an die Kieler Förde

Kiel-Holtenau

[enthält Werbung wegen Ortsnennung]

Am Wochenende mache ich gern einen Ausflug ans Wasser. Nach Kiel-Holtenau sind es mit dem Fahrrad etwa 15 Minuten.

Holtenau ist ein Stadtteil von Kiel am Ende des Nord-Ostsee-Kanals. Der Kanal mündet an der Kieler Förde in die Ostsee. Hier beginne ich auch meinen Rundgang.

Das Lotsenboot hat einen festen Platz kur vor der Einfahrt in den Nord-Ostsee-Kanal. Ohne Lotse dürfen größere Schiffe nicht durch die Schleusen fahren. Trotzdem kracht es hier immer wieder. Erst vor kurzem wurde eine der Schleusenkammern stark beschädigt.

Kiel-Holtenau

Schwäne

Wasservögel gibt es hier natürlich reichlich. Möwen sowieso, aber auch Schwäne und Gänse.

Ich stehe hier an dem Kleinen Anleger  der MS Holtenau – Hafen- und Seeschlepper mit Schottelantrieb. Seit über 100 Jahren hat die Schleppschifffahrt in Kiel Tradition. Die Schleppschiffe fahren nicht nur in der Ostsee, sondern auch im Nord-Ostsee-Kanal und in der Nordsee.

Kiel-Holtenau

Der Leuchtturm in Kiel-Holtenau

Kiel-Holtenau

Am Nordufer der Zufahrt zum Nord-Ostsee-Kanal befindet sich der schöne Holtenauer Leuchtturm. Außergewöhnlich sind die roten Backsteine. Der Leuchtturm ist Seezeichen und Gedenkstätte. Er zählt zu den schönsten Leuchttürmen Deutschlands.

Der Tiessenkai in Kiel-Holtenau

 

Kiel-Holtenau

Ein beliebtes Ausflugsziel in Holtenau ist der Tiessenkai, der nach dem Namen des Schiffsausrüsters Herrmann Tiessen benannt wurde. In den damaligen Verkaufsräumen befindet sich jetzt ein Café.

Etwas zurückgelegen an der Kanalstraße liegt das alte Packhaus. Es beherbergt unter anderem ein Restaurant und eine Ferienwohnung.

Kiel-Holtenau

Die Schleusen in Kiel-Holtenau

Kiel-Holtenau

Der Blick auf die Holtenauer Schleusen geht richtung Förde. Auf der Schleuseninsel befindet sich das Wasser und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau. Hierbei handelt es sich um eine Bundesbehörde. Wasserstraßen sind Bundessache.

Die Überfahrt mit den Kanalfähren ist kostenlos, da es sich um eine künstlich angelegte Wasserstraße handelt. Wenn ich mal keine Lust habe, über die Holtenauer Hochbrücke zu radeln, nehme ich die Fähre.

Kiel-Holtenau

Auf dem nächsten Foto geht der Blick in die andere Richtung. Im Hintergrund ist die Hochbrücke zu sehen. Von dort hat man einen Wunderbaren Blick auf Holtenau und die Schleusen. Mit meinem E-Bike ist die Überfahrt kein Problem. Ich bin mit meinem Mann schon einige Male direkt am Nord-Ostsee-Kanal entlang gefahren bis zur Fähre in Landwehr. Dort kann man übersetzen und auf der anderen Seite des Kanals zurück fahren. Allerdings muss ich dann auf dem Rückweg erneut über den Kanal. Das wäre mir ohne mein E-Bike viel zu anstrengend.

Ein Ausflug nach Kiel-Holtenau lohnt sich auf jeden Fall.

Kiel-Holtenau

35 Kommentare
  1. Grit sagte:

    Guten Morgen Sabine,
    danke für diesen tollen Post über Deine Heimat. Mit solchen Beiträgen kannst Du mich immer begeistern, nun weiß ich auch, wo Du die “Schönheit des Tages”, den stolzen Schwan fotografiert hast. :)
    Einen schönen, sonnigen Sonntag wünscht Dir Grit.

    Antworten
  2. Tiger sagte:

    Herrlich! Ehrlich gesagt, beneide ich Dich ein kleines bisschen um die Nähe zum Wasser. Gut, wir haben hier auch Wasser-Nähe, äh, die Nahe, aber _Dein_ Wasser ist größer! ;)
    Schöne Bilder, vielen Dank für’s Dabeiseinkönnen, ich wünsch Dir was ❣️🌻

    Sonntagsliebgruß,
    Tiger
    🐯

    Antworten
  3. Fran sagte:

    Wow, schön habt ihr es. So eine Radtour ist Immer wieder klasse. Ich glaube, ich schwing mich gleich auch mal auf mein Rad und fahre der Wäsche davon :-)
    Liebe Grüße
    Fran

    Antworten
  4. Sabina@OceanblueStyle sagte:

    Bin ja regelmäßig auf unserer Durchreise an den Fähranleger nach Dagebül in S-H, aber nach Kiel haben wir es bisher noch nicht geschafft. Nur nach Lübeck. Aber vielleicht kommt das irgend wann mal. Danke fürs Vorstellen. Liebe Grüße
    Sabina

    Antworten
  5. Nova sagte:

    Ein toller Ausflug und danke dir dass du uns so klasse bebildert und mit der Info mitgenommen hast. Mir hat es sehr gut gefallen, vor allem auch der Leuchtturm der ein Schmuckstück ist.

    Hab einen schönen Wochenstart und liebe Grüsse in den Norden

    N☼va

    Antworten
  6. Maren von farbwunder-style sagte:

    Am Meer ist es wirklich schön… ich hab mich damals ja auch für einen Studienpatz in Kiel beworben, ist aber nix draus geworden. Meine Schwester hat immerhin 12 Jahre in Emden gewohnt… daher kann ich die Liebe zum Wasser und zum Norden gut verstehen. Deine Bilder sehen toll aus! Der Leuchtturm ist ungewöhnlich, und das Schiff und das alte Packhaus sehen auch klasse aus.
    Danke fürs Zeigen, liebe Grüße Maren

    Antworten
  7. HappyFace313 sagte:

    :-) Liebe Sabine,
    es ist Ewigkeiten her, seit ich zuletzt in Kiel war. Die Gegend ist wirklich schön.
    Der Leuchtturm erinnert mich auf den ersten Blick ein wenig an das Holstentor (und ich frage mich dann auch gleich, ob ich dieses Jahr wohl nach Lübeck reisen und frisches Marzipan für Weihnachten kaufen kann???).
    Der Steg auf dem Du stehst, steht aber ganz schön tief im Wasser.. da hättest Du ja fast nasse Füße bekommen, oder?
    schöne Woche und liebe Grüße
    Claudia :-)

    Antworten
  8. Rena sagte:

    Oh, das verstehe ich, liebe Sabine, dass Du am Wochenende gerne dorthin radelst! Ich spür wieder richtig die Meerluft in der Nase, danke fürs Mitnehmen – und hoffe sehr, dass auch ich bald wieder einmal Meeresluft schnuppern kann, auch wenn das Meer ein bisschen weiter von uns entfernt ist.
    Deine Jacke mag ich sehr!
    Liebe Grüße, Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

    Antworten
  9. Nadine sagte:

    Du wirst lachen, liebe Sabine, aber als begeisterte Seglerin ist mir Holtenau schon seit langem ein Begriff. Auch von der beschädigten Schleußenkammer habe ich sogar schon gelesen. Leider haben wir es aber auf unserer Norddeutschlandreise im wahrsten Sinn des Wortes links liegen gelassen, umso mehr freue ich mich jetzt über die schönen Fotos. Sehr fesch hast Du wieder ausgesehen und um das rosa Daunenjäckchen beneide ich Dich! Ich auch haben wollen ;-))

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!
    Nadine

    https://nadinecd.blogspot.com/2020/09/ein-wochenende-mit-freunden-teil-2-von.html?showComment=1601137299229#c3865249195516258807

    Antworten
  10. Traude "Rostrose" sagte:

    Liebe Sabine,
    ui, jetzt hab ich mir bei dir ganz schön frische Seeluft um die Nase wehen lassen. Da braucht’s so eine warme Daunenjacke wie deine schön-pinke unbedingt! (Hier hat es allerdings auch extrem abgekühlt. VOrgestern noch 28 Grad und Sonnenschein, gestern Dauerregen und heute 10 Grad, selbst wenn sich mal die Sonne durchmühte.) Besonders schön finde ich den Leuchtturm, und überhaupt mag ich die nordischen Backsteinbauten so gern. Davon (und von Fachwerk) gibt es meiner Meinung nach in Österreich viel zu wenig…
    Ganz liebe rostrosige Wochenend-Grüße!
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2020/09/alles-einem-tag-natur-und-historie-in.html

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.