Maske

The masked Blogger

Maske

[unbezahlte Werbung wegen Markennennung]

So mag ich Masken am liebsten. Am Sonntag gönnte ich mir eine herrliche Gesichtsmaske. Wellness pur sag ich Dir.

VINO GOLD Antioxidantien Maske von M. Asam

Maske

Die Vino Gold Antioxidantien Maske von M. Asam enthält neben wertvollen Antioxidantien wie Traubenkernextrakt (OPC), Resveratrol und Peptiden auch einen japanischen Matcha-Extrakt und Tonerde.

“OPC steht für Oligomere Proanthocyanidine. Der Begriff bezeichnet mehrere Wirkstoffe, die vor allem aus Traubenkernen gewonnen werden.”

Falls Du Dich für weitere Wirkstoffe in der Kosmetik interessierst, ist dieser Artikel möglicherweise interessant.

Anti Stress für die Haut. Das tut richtig gut und ist am Sonntag zugleich entspannend.

Masken verwende ich nicht so oft, weil ich ohne Brille schlecht gucken kann. Es bietet sich aber an, am Sonntag ein heißes Bad einlaufen zu lassen. So kann die Maske während des Schaumbades wirken.

Zumindest herrscht hier keine Maskenpflicht.

Bist Du ein Freund von Masken? Welche verwendest Du am liebsten?

31 Kommentare
  1. Nova sagte:

    Kannste mal sehen, bei der Überschrift habe ich auf dem Dashboard sofort an einen MuNaSchutz denken müssen^^

    Neee…eine Gesichtsmaske haste die aufgelegt. Das habe ich schon viele Jahre nicht mehr gemacht.

    Dir noch einen schnen Wochenstart und liebe Grüsse

    N☼va

    Antworten
  2. Ines sagte:

    Gestern hatte ich nach dem Laufen im Regen in Barfussschuhen so kalte Füße, dass ich zum Auftauen auch ein Bad genommen habe.

    Masken verwende ich nur selten, aber dann am liebsten genauso wie Du – mit Einwirkzeit in der Badewanne.

    Antworten
  3. sunny sagte:

    Nein, ich mache mir wirklich suuuper selten eine Maske. Eigentlich fast eher für die Hände, als fürs Gesicht. Früher mehr. Ich hatte mal so eine Abziehmaske, die hab ich gerne genutzt. Je älter ich werde um so eigenwilliger wird meine Haut. Je weniger ich an ihr tute umso besser fühle ich mich mit ihr.
    BG Sunny

    Antworten
  4. Grit sagte:

    Auch ich hatte am Sonntag die Idee bei Dauerregen und kaltem Wind, mir was Gutes, in Form von einer Gesichtsmaske, zu tun. Für meine empfindliche Haut mag ich am Allerliebsten Avene oder sebamed.
    Herzliche Grüße, Grit.

    Antworten
  5. Alice sagte:

    ich habe eine Feuchtigkeitsmaske, die über Nacht auf dem Gesicht bleiben darf. Das finde ich äußerst praktisch. Ansonsten gibt es Masken für die Gesichtspflege nur in der Badewanne, so wie bei Dir.
    LG
    Alice

    Antworten
  6. Christa Jäger sagte:

    Liebe Sabine,

    von den zurzeit üblichen Masken haben wir so langsam die Nase voll, aber was sein muss, das muss eben sein.
    Eine Maske, wie du sie auf dem Foto trägst, ist eine willkommene und auch erholsame Alternative. Die Haut freut und entspannt sich. :-)

    Liebe Grüße und ich wünsche euch ein schönes Pfingstwochenende
    Christa

    Antworten
  7. Birgit sagte:

    Liebe Sabine,
    grundsätzlich mag ich Gesichtsmasken sehr. Ich trage sie aber nur auf, wenn ich alleine zuhause bin. Meinem Partner will ich diesen Anblick gerne ersparen :)
    Herzliche Grüße
    Birgit
    fortyfiftyhappy.de

    Antworten
  8. Maren von farbwunder-style sagte:

    Ich nehme mir für Masken leider auch selten die Zeit, aber es stimmt: es ist eine Wohltat! Besonders gut gefallen mir Dein Foto heute – und die Überschrift ist der Brüller :-)))
    Liebe Grüße und Happy Week-end (vielleicht mit entspannender Maske…?)
    Maren

    Antworten
  9. Traude "Rostrose" sagte:

    Grins! MIt deiner Maske und der Überschrift hast du mich zum Lachen gebracht, liebe Sabine!
    Ich selber lege nur selten eine Maske auf, aber wenn, dann ebenfalls in der Badewanne. Das ist für mich auch der Ort für Haarkuren etc. Einfach Rundum-Entspannung :-)
    Dank dir auch sehr für deinen Kommentar bei mir zum vorien Post. Ich habe ihn dort beantwortet, aber ich füge dir die Antwort gern hier auch ein:
    Renate arbeitet nicht in einem Altenheim, sondern ist bei einr gemeinnützigen Organisation als Altenbetreuerin angestellt. Sie unternimmt Besuchsdienste bei alten Menschen, plaudert mit ihnen, hilft ihnen bei Besorgungen etc. und liebt ihre Arbeit sehr. Sie hat sich große Sorgen um ihre Schützlinge gemacht, aber zum Glück ist nichts passiert.
    Wie schön, dass auch du deinen Vater schon besuchen konntest. Ich war ebenfalls bereits zweimal wieder bei meiner Mutter. Aber durch die Sicherheitsvorkehrungen ist es nicht so, wie gewohnt und meine Mutter kann mit diesen Dingen nicht mehr viel anfangen… Sie wird aus ihrem Bett herausgeholt, in einen Liege-Rollstuhl gesetzt, bekommt eine Maske verpasst, wird zu einem “Plauderplatzl” im Heim gebracht, wo ich mit Maske und Gummihandschuhen auf sie warte… das alles scheint sie – auch wenn sie sich freut – doch auch irgendwie zu überfordern…
    Herzlichst, die Traude ☘️🌸🌿
    https://rostrose.blogspot.com/2020/05/fruhlingstage-in-haus-und-garten.html

    Antworten
  10. Claudia sagte:

    Gesichtsmaske verwende ich zu Hause nur selten, sonst nur zur Gesichtsbehandlung ins Kosmetikstudio.
    Das Foto ist klasse, du siehst toll aus mit einer Maske, liebe Sabine – Du brauchst dich nicht vor deinem Mann zu verstecken! ;)
    Liebe Grüße,
    Claudia

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.