Ein Hoodie kommt selten allein

Ein Hoodie kommt selten allein

Traue ich mir das zu? Noch nie zuvor hatte ich einen Hoodie genäht. Vor dieser Aufgabe hatte ich einen großen Respekt.

Ein Hoodie kommt selten allein

In der neuesten Blogparade der Ü30 Blogger geht es darum, etwas Neues auszuprobieren. Try something new lautet das Motto. Und tadaaaa: I prowdly present … meinen allerersten selbst genähten Hoodie.

Dieser Raglan-Hoodie ist mit langen Ärmeln und Bündchen am Armabschluss versehen. Den Saum habe ich ohne Bündchen genäht. Die Kapuze ist vorn überschnitten. Das war eine ganz besondere Herausforderung, weil hier sehr exakt gearbeitet werden muss. Für den Innenteil der Kapuze wurde der Stoff der Ärmelbündchen verwendet.

Ein Hoodie kommt selten allein

Mein Mann meinte zu mir: „Sieht aus wie gekauft.“ Das macht mich schon sehr stolz. Den Stoff kennst Du bereits. Aus den Stoffresten habe ich mir ein weiteres Shirt für den Sommer genäht. Und weil mir der Hoodie so gut gefällt wurde eine Variante mit kurzen Ärmeln angefertigt. Ich hatte ihn in dem Beitrag „Ein Hoodie für den nordischen Sommer“ vorgestellt.

Ein drittes Exemplar liegt wohlbehütet im Schrank. Den stelle ich Dir zu einem späteren Zeitpunkt vor. Du siehst, mich hat die „Hoodiemania“ erwischt.

Ein Hoodie kommt selten allein

Die Bilder sind vor der großen Sommerhitze entstanden. So grün sieht es hier jetzt nicht mehr aus. Mittlerweile kühlt es wieder etwas ab. Da kann ich die Kapuze gut gebrauchen. Der Herbst steht bereits vor der Tür. Bei uns im Norden geht das immer ganz schnell.

Ein Hoodie kommt selten allein

Hast Du Dich auch schon etwas Neues getraut, von dem Du nie erwartet hättest, dass es funktioniert? Manchmal muss man sich nur einen Ruck geben. Schau gern bei den weiteren Teilnehmer*innen der Blogparade vorbei.

Ein Hoodie kommt selten allein 1

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


37 Kommentare
  1. Ines sagte:

    Ist super geworden! Bei Hoodies habe ich auch am liebsten unten kein Bündchen. Weil die bei gekauften meistens dran sind, trenne ich sie oft ab.

    Bin gespannt auf Nummer 3!

    Antworten
  2. Tina von Tinaspinkfriday sagte:

    Ach einfach perfekt. Ich finde sogar er sieht besser aus als gekauft, denn meist achten die nicht auf so einen schönen harmonischen Musterverlauf. Klasse die Kragenlösung. Toll umgesetzt Sabine. 💕
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

    Antworten
  3. Nicole sagte:

    Toll geworden und das Kompliment deines Mannes macht den Hoodie adelig…

    Du kannst das wirklich super. Ich habe als Jugendliche autodidaktisch genäht, die Zeitschrift Carina war meine persönliche Bibel. Dann ist es eingeschlafen.
    Erwacht ist es, als ich beim Möbelschweden einen Stoff gesehen habe, den ich unbedingt für Gardinen wollte. Also habe ich für das alte Haus 64m Stoff vernäht. Gut, das ist jetzt nicht soo schwierig, aber es war der Weg zurück.
    Dann kleinere Sachen, irgendwann war ich bei Kleidern.
    Dann sind wir umgezogen, die Nähmaschine stand nicht mehr in Sichtnähe.
    Ich möchte es aber unbedingt wieder über die Semesteretuis unserer Tochter hinaus anfangen. Der Plan steht also.

    Du kannst sehr stolz auf dich sein. Und übrigens: Das Foto über dem Blogparadenbild ist so toll von dir- du siehst so keck, fröhlich und verschmitz aus.
    Schönen Sonntag und liebe Grüße
    Nicole

    Antworten
  4. Claudia sagte:

    Ohhhh Die „Hand der Fatima“, so so wunderschön, liebe Sabine! Wieder eine wunderbare Näharbeit! Ich muss dir etwas gestehen, eines der Dinge, die noch auf meiner Liste stehen, ist das Nähen lernen. Ich habe die Nähmaschine bereits, ich brauche nur jemanden, der es mir beibringt! ;)
    Liebe Grüße,
    Claudia

    Antworten
  5. Maren von farbwunder sagte:

    Ja, hab ich schon öfter. Nur jetzt wünschte ich, ich hätte mich mal ans Nähen gewagt, dann hätt ich jetzt auch so einen Knaller-Hoodie! echt wunderschön und so besonders. Ist er ja auch, denn niemand sonst hat den gleichen. Tolles Muster, tolle Farben, super Schnitt! Ich bin begeistert!
    Liebe Grüße, Maren

    Antworten
  6. Grit sagte:

    Hut ab, liebe Sabine. Deine Nähkünste können sich sehen lassen. Dein Hoodie ist einfach nur perfekt, das Muster und die schönen Farben habe ich schon bei Deinem Pullover bewundert. Viele liebe Abendgrüße zu Dir. Herzlichst, Grit.

    Antworten
  7. Claudia sagte:

    Hallo Sabine,

    da muss ich deinem Mann aber widersprechen. Der ist besser als gekauft!! Ganz toll und auf Maß!
    Meine gekauften sitzen nie so perfekt wie deiner. Hoodies mag ich einfach. Sind gemütlich, man hat eine Kapuze dran, wenn man mit feuchten Haaren unterwegs ist, usw.

    Gefällt mir! Du solltest in Serie gehen,
    viele Grüße
    Claudia

    Antworten
  8. Ari Sunshine sagte:

    Ich kann Deinem Mann nur zustimmen, denn der Hoodie sieht in der Tat wie gekauft aus. Mein Kompliment liebe Sabine! Der Hoodie sieht sooo toll aus. Raffiniert finde ich auch die überschnittene Kapuze. Ich kann es mir nur allzu gut vorstellen, dass es eine Herausforderung war. Aber es ist Dir wahnsinnig gut gelungen.
    Starte gut in die neue Woche ♥
    LG
    Ari

    Antworten
  9. Traude+"Rostrose" sagte:

    Wow, liebe Sabine, dein Mann hat recht… Wobei es vermutlich schwierig ist, ein so hübsches, buntes Teil in einem Laden zu finden. Also war Selbermachen definitiv die bessere Wahl. Und dass du es inzwischen kannst, ist ja allein schon daran zu erkennen, dass du zur „Wiederholungstäterin“ geworden bist ;-DD Sieht super aus und steht dir prima!
    Liebe Montagsgrüße und Miezenkrauler,
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2022/08/blackout-teil-3-noch-fragen-offen.html

    Antworten
  10. Christine sagte:

    Wirklich ein toller Hode! Ich bin eh nicht so gut im Nähen, daher hätte ich mir das nie zugetraut.
    Der Stoff ist wirklich toll, der macht gute Laune und hat schöne Farben!

    Antworten
  11. Violetta sagte:

    …aha, jetzt weiß ich, was ein Hoodie ist. Der sieht ja echt professionell aus. Alle Achtung – außerdem passt der zu Dir – eh klar, Du hast ihn ja selber gestaltet und genäht.
    Alles Liebe und eine gute Zeit
    Violetta

    Antworten
  12. elablogt sagte:

    Leider leider konnte ich das Nähen noch nicht als erfolgreich ausprobiert bei mir verzeichnen. Die ersten versuche waren nicht so toll ^^ aber vielleicht habe ich nochmal Muse es wieder zu versuchen. Solche tollen Näherfolge sind sicher ein großartiger Ansporn. Der Stoff gefällt mir extrem gut. Bin gespannt auf dein nächstes Stück.
    Liebe Grüsse Ela

    Antworten
  13. Sunny sagte:

    Der Hoody ist wirklich klasse. Mit diesem Schutzzauber aus Fatimas Hand bist Du bestens behütet. Mit Kapuze also doppelt gemoppelt. Das wirkt. Ich hätte ja bei diesem Muster einen Hippie-Kaftan im Auge.
    Ich würde sagen, Experiment gelungen.
    BG Sunny

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.