lenny-und-ringo

Neues von Lenny und Ringo #01

lenny-und-ringo

Wenn Du wissen willst, warum ich mich in der letzten Zeit so rar mache, dann schaue Dir Lenny und Ringo an. Ich hatte bisher noch keine Katzen, die so anhänglich und menschenbezogen waren wie diese kleinen Racker. Das bringen schon beide Rassen Heilige Birma und Maine Coon mit sich.

Die Heilige Birma ist sozal und sanftmütig. Sie braucht immer einen Spielkameraden und mag nicht gern allein sein. Nach draußen lassen sollte man sie lieber nicht, weil sie so zutraulich ist.

Ähnlich ausgeprägt ist die Anhänglichkeit bei den Maine Coon Katzen (auch Coonies genannt). Diese sanften Riesen laufen einem wie ein kleiner Hund hinterher. Und nicht nur das. Sie kommunizieren auch gern mit den Menschen. Nebenbei sind die Coonies sehr verspielt und toben gern.

lenny-und-ringo

Ich bin vor allem gespannt, wie groß Lenny und Ringo werden. Zumindest Ringo (rechts im Bild) kommt von der Statur und Körperbau sehr nach der Maine Coon. Lenny ist ein bisschen zierlicher. Wie sagte Ines Meyrose so passend: Man kann ihnen beim Wachsen zugucken. Wenn Du magst schau mal auf den neuen Instragram Feed von Lenny und Ringo.

lenny-und-ringo

In 14 Tagen geht es schon zur Kastration. Dann sind die Stubentiger fast sieben Monate alt. Die Zeit rast nur so dahin. Am Freitag kommen die Handwerker und entfernen die Katzenklappe aus der Haustür. Außerdem ist ein weiterer Kratzbaum für das Dachstudio bestellt, der vom Fußboden bis an die Balken geht und dort eingespannt wird. Davon werde ich noch berichten.

lenny-und-ringo

Vielleicht fragst Du Dich, wie ich Lenny von Ringo unterscheide. Lenny hat einen größeren Fleck auf der Nase und ist insgesamt von der Färbung etwas heller. Es ist tatsächlich schwer, die beiden auseinanderzuhalten, wenn sie direkt nebeneinander stehen.

lenny-und-ringo

Die “Fütterung der Raubtiere” gestaltet sich als kleine Herausforderung. Ich habe noch nie so gierige Katzen gesehen, wenn es ums Futtern geht. Wir haben mittlerweile einen Weg gefunden, dass uns nicht die Dose aus der Hand gerissen wird. Vor allem Lenny ist wie von der Tarantel gestochen. Er springt wie ein Flummi über Tische, sobald eine Futterschale in Sicht kommt. Dabei sehen beide Katzen wirklich nicht verhungert aus. Hoffentlich gibt sich das mit der Zeit.

lenny-und-ringo

Ansonsten hat der Wiedereinstieg ins Büroleben gut geklappt. Privat standen und stehen ebenfalls einige Termine an.

Ich hoffe, dass ich in der nächsten Zeit einmal Muße für Outfitfotos finde. In den letzten Wochen konnte ich mich nicht dazu aufraffen, obwohl genug Ideen vorhanden sind.

35 Kommentare
  1. Grit sagte:

    Aufgeweckt und neugierig schauen die Zwei in die Kamera. Lenny und Ringo halten Dich auf Trapp und somit kommt keine Langeweile auf, liebe Sabine. Unser Zwergwidder Fritz ist bei seiner Fütterung auch immer mächtig aufgeregt und wehe dem in seiner Futterschale sind nur Möhren, er schaut kurz hinein, legt seine Vorderläufe auf die Stallkante und wartet bis es Grünfutter gibt. Ein Bild für die Götter, wir amüsieren uns jedesmal. Ich wünsche Dir viel Freude an den Beiden, Tiere sind was so Schönes! Herzliche Grüße, Grit.

    Antworten
  2. Tiger sagte:

    Ach, wie goldig, liebe Sabine, ich gönne Dir die voll! 😍 Schön anzusehen, auch wenn kaum unterscheidbar. Aber für Dich zum Glück schon!
    Viel Freude weiterhin,
    Liebgruß,
    Tiger
    🐯

    Antworten
  3. Traude+"Rostrose" sagte:

    Liebe Sabine,
    wie schön, dass du uns wieder Bilder von deinen beiden Hübschen zeigst. Es wundert mich nicht, dass sie dich voll in Anspruch nehmen, aber zugleich ist das ja auch etwas ganz und gar Wunderbares – ihr seid jetzt die Familie der beiden, die wichtigsten menschen auf der ganzen Welt. Was die Futtergier betrifft, muss ich gerade lachen, denn Jana hat mir von der Findelkatze Nala etwas Ähnliches erzählt. Ihre beiden anderen Katzen, Yomee und Chiller, hatte sie richtig gut erzogen, die saßen auf ihrem Kratzbaum und warteten, bis Jana das Signal zur Fütterung gab – und erst dann stürmten sie in die Küche. Nala war halb verhungert, als sie sie auf der Straße fand, sie hat also offenbar ein Trauma abgekriegt und lässt sich nicht dazu bringen, zu warten. Im Gegenteil, sie stürmt zum Futternapf und frisst doppelt so schnell wie die beiden anderen, um ihnen dann auch noch ihr Futter streitig zu machen… Möglicherweise haben ja auch Lenny und Ringo irgendwann in frühester Jugend mal eine Hungerphase gehabt?
    Streichel die beiden auf jeden Fall lieb von mir!
    Ganz herzliche Rostrosengrüße
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2021/09/rostrosige-september-tage.html

    Antworten
  4. Tina+von+Tinaspinkfriday sagte:

    Liebe Sabine, oh ja solche Familienmitglieder nehmen einem ganz schön in Anspruch. Manchmal denke ich Laila wäschst noch auf meinem Schoß fest. 😂 Die beiden sind so süß und sehen soo unschuldig aus ☺️
    Ich glaube ich wurde das Futter ohne die Beiden in einem geschlossenen Raum in den Napf füllen. Oder kann man Katzen auch erziehen? Bei Laila ist es so dass sie ihr Futter manchmal 2 Tage nicht anrührt. Sie hat es halt alleine für sich, da fehlt der Futterneid.
    Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß mir den Beiden, liebe Grüße Tina

    Antworten
    • Sabine Gimm sagte:

      Vielen Dank liebe Tina. Wenn wir das probieren, dann springen und kratzen sie so sehr an der Tür und werden noch nervöser. Wir füllen die Portionen abends für den nächsten Tag ab, wenn sie gefüttert werden. Die Schüsseln kommen mit einem Deckel darauf in den Kühlschrank. Das klappt prima.

      Antworten
  5. Claudia sagte:

    Die sind ja so süß! Wie schnell Katzen doch wachsen …
    Die beiden sind wirklich herzallerliebst, ich wünsche dir noch viele, viele schöne Zeit mit deinem beiden Süßen!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    Antworten
  6. Nicole sagte:

    Wie schön, dass die Katzen sich so gut bei euch einleben und wohlfühlen. Das Essverhalten klingt nach pubertierenden Jungen.
    Da ist es nur zu verständlich, dass du für Outfitfotos keine Muße hast.
    Viel Spaß weiterhin mit eurem Zuwachs.
    Liebe Grüße
    Nicole

    Antworten
  7. Sunny sagte:

    Die sind ja wirklich richtig putzig. Also nicht, dass ich Dir das nicht geglaubt hätte. Aber wenn Du so zärtlich über sie schreibst, wird das einfach gleich nochmal deutlicher.
    Ja, hier nehmen die privaten Termine auch zu. Morgen feiern wir den 84. Geburtstag meines Vaters. Am WE gleich nochmal – wieder beim Griechen mit der Familie. Und dann gehts mit Rudis Vater weiter. Doch. Es ist schon gut, dass jetzt mal wieder Leben in den Büroofficealltag kommt.
    Haust Du nicht auch die Tage Geburtstag??? Irgendwie war mir so.
    BG Sunny

    Antworten
  8. Wonderful Fifty sagte:

    Liebe Sabine, aufgeweckt und neugierig sehen sie aus, deine Katzenbabys ;-) Ich kann mir daher gut vorstellen, dass du mit ihnen viel beschäftigt bist, aber es ist ja meistens eine schöne Beschäftigung und sie bringen dir sicherlich sehr viel Freude. Natürlich habe ich auch immer mal wieder auf dem Instagram Feed der beiden vorbeigeschaut und ich finde es toll, dass du dort quasi ein „Fotoalbum“ für die beiden anlegst. Es freut mich auch für dich, dass der Umstieg vom Home-Office gut geklappt hat – bei mir bleibt es ja weiterhin Home-Office bis auf alle paar Wochen mal einige Stunden im Büro.
    Hab einen wunderbaren Tag und alles Liebe Gesa

    Antworten
    • Sabine Gimm sagte:

      Vielen Dank liebe Gesa. Ich wolle erst keinen eigenen Feed auf Instagram für die Katzen. Doch dort kann ich tatsächlich ein besseres “Fotoalbum” erstellen. Im Büro sind wir vorerst 1 x pro Woche. Es dürfen noch nicht so viele Personen zusammen sitzen. Insofern erstmal ein ganz entspanntes “Newboarding”.

      Antworten
  9. Maren von farbwunder sagte:

    Mei wia liab, aber echt! Dabei mag ich Katzen an sich gar nicht mal sooo besonders – aber in Deine zwei wär ich auch unrettbar verliebt! Die sind ja auch zum Niederknien putzig! Kann mir gut vorstellen, dass sie Stimmung in die Bude bringen ;-)
    Liebe Grüße, Maren

    Antworten
  10. Ari Sunshine sagte:

    Die beiden Racker sind so niedlich. Ich kann es mir gut denken, dass sie Dich auf Trab halten und viel Aufmerksamkeit benötigen. Deine Fotos erinnern mich an Postkarten mit Katzen aus den Siebzigern, die ich früher als Kind besaß, weil ich schon damals Katzen so gerne mochte. Mit anderen Worten: Deine Fotos sind einfach klasse geworden.
    Hab einen schönen Sonntag.
    LG
    Ari

    Antworten
  11. Christa+Jäger sagte:

    Die beiden sind wirklich herzallerliebst, liebe Sabine und wenn ich sie mir so anschaue,
    dann könnte ich sie echt sofort adoptieren. :-)
    Zwei wunderschöne Models sind mit ihnen bei euch eingezogen. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.