bye bye 2020

Bye Bye 2020

bye bye 2020

Das Jahr 2020 hat einiges von uns abverlangt. Ein paar Tage noch, dann ist es Geschichte. Gott sei Dank werden viele Menschen sagen. Das Jahr 2020 war doch für die Tonne! War es das wirklich? Für einen Großteil der Menschen mit Sicherheit. Das Jahr 2020 zeigte uns einmal mehr, wo unsere Grenzen sind und dass die Natur über allen Dingen steht.

Mein Jahresrückblick 2020

bye bye 2020

2020 begann für mich sehr euphorisch. Schon die Zahl fand ich schön. Es ging so leicht von der Zunge. Für mich war der 01.01.2020 ein Neuanfang – mit dem Start dieses Blogs.

“Wir schreiben den 01.01.2020. Es wird Zeit für Veränderungen. Und Zeit, einen neuen Blog zu starten. Das passt gut, denn die wilden 20er beginnen.”

Die ersten Sätze hier. Wenn ich damals geahnt hätte, welche Bedeutung sie bekommen sollten. Ein paar Tage zuvor trat zum ersten mal ein Begriff auf, welcher uns noch lange begleiten sollte. CORONA. Das war aber noch ganz weit weg. In China. Also machten wir alle weiter wie bisher. Ich wollte fit bleiben und berichtete erstmals über die Vor- und Nachteile im Homeoffice.

Überhaupt stand die Gemütlichkeit zu Hause hoch im Kurs am Anfang des Jahres. Die Vorfreude auf den Urlaub im Mai war groß. Ich war ein letztes Mal mit einer Freundin im Theater. Corona war bereits in Deutschland angekommen. Dass es sich dabei um eine Pandemie handelt war mir zu diesem Zeitpunkt schon bewusst. Ich hatte recht früh eine Vorahnung, was da noch auf uns zukommen sollte.

Den Februar nutzte ich außerdem dafür, um meine Lippenstifte mit schädlichem Inhalt auszusortieren. Und ich nahm an der Blogparade von Maria teil – zum Thema: Was motiviert mich als ü50 Blogger? An meiner Motivation hat sich bis heute nichts geändert. Nur die Themen konnte ich bis dato nicht verwirklichen, wie ich es mir vorgenommen hatte. Denn im März kam die große Keule. Lockdown in Deutschland. Die Menschheit verfiel in eine Art Schockstarre. Dabei war es eigentlich nur eine Frage der Zeit. Noch nie hatte ich so leer gekaufte Regale im Supermarkt gesehen. Besonders Klopapier war gefragt und Nudeln sowie Konserven.

Der Urlaub wurde storniert, bevor die Polen Grenzen dicht machte. Leer waren die Strände an der Ostsee im April. Das änderte sich schlagartig, als im Mai nach und nach alles wieder geöffnet wurde. Weil die Menschen nicht ins Ausland reisen konnten gab es eine Völkerwanderung an die Küsten.

Mein Highlight 2020

bye bye 2020

Während ich in den Wochen zuvor damit beschäftigt war fleißig Mund-Nasenschutz-Masken zu nähen, war das Highlight des Jahres 2020 definitiv die Hochzeit meines Sohnes im Juli. Wenn auch in einem sehr reduzierten Kreis. Es tat gut, nach so langer Zeit in einer kleinen Gesellschaft zu feiern.

Der Sommer 2020 war heiß. Im Norden nicht so intensiv wie in den beiden Jahren zuvor. Da wir weiterhin nicht reisen wollten berichtete ich von meinem Zuhause. Vor allem der Beitrag über mein maritimes Treppenhaus kam gut an. Dies beflügelte mich darin, weitere Beiträge über das Wohnen im Norden zu verfassen. Ich war glücklich darüber, meinen Enkel und die Familie ab und zu zu sehen.

Mit den Besuchen meines Vaters im Pflegeheim gestaltet es sich seit Beginn der Pandemie als schwierig. Er lebt seit längerer Zeit im Pflegeheim, welches nicht mal eben um die Ecke ist. Daher bin ich meiner Schwester sehr dankbar dafür, dass sie ihn unter Corona-Bedingungen öfters besucht.

Im September ließ sich bereits erahnen, dass die zweite Corona-Welle mit den Lockerungen nicht lange auf sich warten lässt. Auch wenn das keiner wahrhaben wollte. So plädierte ich nach Monaten im Homeoffice für die Jogginghose. Diese ist mittlerweile mein wichtigstes Kleidungsstück zu Hause. Ich kombiniere immer schicke Oberteile dazu – falls der Postbote klingelt. Man weiß ja nie.

Was ich mir für das Jahr 2021 wünsche

bye bye 2020

Das Jahr 2020 endet mit einem zweiten bundesweiten Lockdown und einer Sehnenentzündung am Handgelenk. Als ich vor einer Woche in der Apotheke nach einer Bandage für das Handgelenk fragte wollte mich der Apotheker direkt zum Arzt schicken. Dieser hätte vermutlich nichts anderes verordnet, was ich nicht hätte selbst machen können. Dem Gelenk Ruhe zu gönnen, Voltaren Salbe darauf geben und die Bandage anlegen. Mittlerweile sieht es schon viel besser aus.

Und das wünsche ich mir auch für das Jahr 2021. Das wird jetzt abgehakt. Dann beginnt ein neues Jahr. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Ich hoffe, dass wir durch die Impfungen nach und nach wieder zur Normalität gelangen. Vielleicht geben wir zukünftig ein wenig mehr acht aufeinander. Vorsätze habe ich nicht. Die werden meistens zügig über Bord geworfen. Wie schnell wir uns auf Veränderungen einstellen müssen haben wir in diesem Jahr gesehen.

Die Silvesterparty wurde abgesagt. Wir wollten ursprünglich mit Freunden reinfeiern. Wir wären 5 Leute aus 3 Haushalten gewesen. Das ist mir in diesem Jahr zu riskant, zumal sich an den Weihnachtstagen sicherlich viele Familien getroffen haben, wenn auch in einem kleinen Kreis.

Nun wünsche ich Dir einen guten Rutsch ins neue Jahr. Prost!

32 Kommentare
  1. Ines sagte:

    Anfang des Jahres war ich auch guter Dinge und es gab trotz der Misslichkeiten dennoch das ganze Jahr über immer wieder Highlights. Zwei Bekanntschaften haben sich zum Beispiel zu Freundschaften entwickelt und das ist mir eine Freude. Und das Beste daran ist: Beide wohnen fußläufig entfernt und sind gerne draußen unterwegs. Ich habe 2020 gar nicht so wenig Gesellschaft an Anzahl an Treffen gehabt, aber es war ein extrem enger Kreis. Im Grunde nur mein Mann und diese beiden Personen und ein Nachbarhaushalt.

    Zwei Reisen wurden von 2020 2021 umgebucht. Mal sehen, wie es im Herbst 2021 aussieht in Deutschland. Mir gruselt davor.

    Einen ruhigen Silvesterabend mit Jake wünsche ich Euch!

    • Sabine Gimm sagte:

      Schön, wenn sich unter solchen Umständen Freundschaften entwickeln. Ich wünsche Euch ebenfalls einen ruhigen Silvesterabend mit Paul – mal ohne Geballer.

  2. Vera Wolf sagte:

    Hallo liebe Sabine,
    zuerst einmal gute Besserung für Deine Sehnenscheidenentzündung. Ist immer so eine
    blöde Sache und dauert.
    Außerdem wünsche ich Dir und Deiner Familie ein gutes, vor allen Dingen gesundes neues
    Jahr 2021.
    Auch wir möchten nächsten Sommer wieder an die Ostsee. Anfrage ist bereits gestellt.
    Aber ob es klappt??
    Viele Grüße
    Vera

    • Sabine Gimm sagte:

      Danke liebe Vera. Das wünsche ich Dir und Deiner Familie ebenfalls. Ich hoffe, im nächsten Sommer entspannt sich die Lage. Bis dahin müssen wir wohl noch ein wenig Geduld haben.

  3. Grit sagte:

    Hallo Sabine,
    die Weihnachtsfeiertage liegen nun hinter uns und wir sehen dem neuen Jahr 2021 gespannt entgegen. Hoffen wir, dass es ein besseres Jahr wird als das Jetzige. Ich wünsche Dir weiterhin gute Besserung mit Deinem Handgelenk und vorallem Schonung!
    Ich habe im Dezember einen Zahnarzt-Marathon hinter mir, mein alter Zahnarzt ist in Rente gegangen, der Neue ein absoluter Fehlgriff. Jetzt bin ich seit einigen Tagen bei einer ZÄ und die führt zur Zeit eine Wurzelbehandlung durch. Weihnachten 2020 waren bei mir von Zahnschmerzen geplagt. So nun genug gejammert. Ich wünsche Dir und Deiner Familie einen guten Rutsch ins neue Jahr mit ganz viel Gesundheit!!
    Viele liebe Grüße zu Dir in den hohen Norden. Grit

  4. Fran sagte:

    2020 war anders als geplant, aber in die Tonne gehört das Jahr zumindest für mich nicht. Ich habe jede Menge gelernt und jede Menge erlebt, was in einem “normalen” Jahr nicht stattgefunden hätte.
    Und natürlich hoffe ich, dass im nächsten Jahr alles wieder “normal” wird. Obwohl – wenn normal das ist, was vorher war, nämlich dass wir ohne Rücksicht auf Verluste tun, was uns persönlich maximales Vergnügen bereitet, dann möchte ich nicht dringend zurück auf normal. Ich fände es gut, wenn wir anknüpfen würden an das, was wir in der Pandemie gelernt haben.
    Liebe Grüße
    Fran

    • Sabine Gimm sagte:

      Man sieht ja, was momentan in den Skigebieten im Harz und in Österreich los ist. Ich befürchte, es wird sich nichts ändern, wenn wir wieder einigermaßen normale Verhältnisse bekommen.

  5. HappyFace313 sagte:

    :-) Liebe Sabine,
    erst einmal gute Besserung – so eine Sehnenscheidenentzündung ist sehr unangenehm.
    Ich habe zwar noch immer keine Jogging Hose, dafür liebe ich in der kühleren Jahreszeit meine Baumwoll-Stretch Leggins. Und wie Du ziehe ich immer ein präsentables Oberteil an, damit der Postbote keinen Schreck bekommt.
    Ansonsten genieße ich derzeit meinen Urlaub im 3. Lockdown…
    Bleib gesund und alles Gute, vor allem Gesundheit in 2021. Wäre schön, wenn wir uns dann auch wieder einmal sehen würden!
    Liebe Grüße
    Claudia :-)

    • Sabine Gimm sagte:

      Danke Dir liebe Claudia. Die etwas festeren Leggings trage ich auch gern zu längeren Oberteilen. Ich würde mich über ein Wiedersehen sehr freuen.

  6. Nova sagte:

    Auch ich möchte dir erst einmal gute Besserung wünschen und schieße mich den Wünschen der Normatität an. Wäre wirklich zu wünschen und wir alle wollen hoffen das 2021 besser wird.

    Wünsche dir und deinen Lieben einen guten Rutsch ins Neue Jahr, kommt gut rein und lass es dir einfach gutgehen.

    Liebe Grüsse

    Nova

  7. Tina+von+Tinaspinkfriday sagte:

    Gute Besserung für Deinen Arm Sabine. Ich hatte Anfang 2020 das Highlight des ganzen Jahres und msste lange davon zehren. Immer noch eigentlich und das ist nicht leicht. Ich bin urlaubsreif. Zuhause gestaltet sich das eigentlich unmöglich für uns richtig abzuschalten. Leider. Ich freue mich auf 2021 weiss aber dass es für meine Famlie und mich viele Herausforderungen bereithalten wird. Aber wir müssen positiv denken und für Lichtblicke sorgen. Das ist schon mal die Impfung. Für die Hälfte unseres Teams kommt sie zu spät, nur eine Fage der Zeit wann es den Rest und mich erwischt. Der alltägliche Umgang mit Covid positiven Patienten ist längst wahr geworden. Aber man kann sie ja nicht sich selbst überlassen zuhause isoliert ohne ärztliche Hilfe wenn benötigt.
    Für 2021 wünsche ich dass wahr genommen wird was wir leisten. Es war wie eine Ohrfeige diese Woche zu lesen dass die Pflege wieder einen Corona Bonus erhält. Wir bekamen Kürzungen des Weihnachstgelds und ein Schreiben der KV dass es toll ist dass Hausärzte so viel leisten dass dadurch viele Klinikaufenthalte unnötig werden. Ja ich finde das auch toll, andererseits fühlt man sich leicht veräppelt. Ich wünsche mir es wird diese Ungerechtigkeit bemerkt.
    Huch ist das lang… Du siehst es brodelt grade in mir. Leider. Die letzen beiden Tage waren wieder eine echte Herausforderung.
    Sabine ich finde Deinen Rückblick sehr schön, Du hast die Ereignisse gut zusammengefasst und genauso habe ich es auch empfunden. Ich habe im Januar wirklich abgewunken als ich vom Virus hörte. Das kommt, das geht… hab ich gesagt, wie die Schweinegrippe. dagegen haben wir damals auch geimpft. Pandemrix hies der Impfstoff passender weise,
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes 2021 mit ganz viel Zeit mit Deinen Kindern und Enkelkindern. Und Deinem Vater. Gesundheit, Glück und Unbeschwertheit.
    Von ganzem Herzen Tina

    • Sabine Gimm sagte:

      Danke Dir liebe Tina. Ich beneide Dich momentan nicht um Deinen Job in der Arztpraxis. Kann mir vorstellen, dass es an den Neven zehrt und sehr anstrengend ist.

  8. Maren+von+farbwunder-style sagte:

    Auch von mir gute Besserung für deinen Arm! Nein, in die Tonne gehört das Jahr trotz allem nicht, ich hatte viele schöne Momente und bei mir hat sich ja auch nicht so wahnsinnig viel verändert. Was mir allerdings richtig fehlt, ist das Reisen. Dafür spare ich jetzt mehr Geld für eine hoffentlich richtig tolle Reise wenn es wieder geht… ich hoffe auch auf den Impfstoff wie fast alle, hoffentlich wird da auch was Gutes draus…
    Dir wünsche ich auf jeden Fall einen guten Start in 2021 und alles Liebe,
    Maren

  9. Nicole sagte:

    Liebe Sabiben,
    erst einmal gute Besserung. Dieses Jahr hätte eigentlich viele Besonderheiten für mich bereithalten sollen. Vieles war besonders. Trotzdem. Aber ich fand das Jahr nicht für die Tonne, denn ich habe viel gelernt, begriffen und realisiert. Ich gebe Fran Recht: Es hatte was. Nicht alles war schön und wie die Leute an den Pisten wieder loslegen, beunruhigt mich sehr. Denn was wir lernen sollten ist etwas Mäßigung.
    Ich wünsche dir auf jeden Fall ein schönes und gesundes 2021.Es ist an uns, etwas Gutes daraus zu machen.
    Viele Grüße
    Nicole

    • Sabine Gimm sagte:

      Vielen Dank liebe Nicole. Ich denke, Mitte Januar werden wir sehen, wie viele Menschen sich zu Weihnachten und Silvester infiziert haben. Ich hoffe, es sind nicht zu viele. Auch, was auf den Skipisten momentan los ist, beunruhigt mich.

  10. Gundula sagte:

    Liebe Sabine,
    was für ein schöner Jahresrückblick. Schön dass du trotz allem einigermaßen gut durch die Zeit gekommen bist und das Beste daraus gemacht hast.
    Bei deinem Bericht über die Hochzeit deines Sohnes musste ich etwas schluchzen, weil unser Sohn zu Weihnachten leider die Nachricht überbrachte, dass er sich scheiden lassen wird, zum Glück im Gutem. Ich hoffe dass wir unsere Enkelkinder trotzdem oft sehen können. Ich mochte meine Schwiegertochter sehr, aber wenn es nicht mehr passt, ist es besser so.
    Komm gut in das neue Jahr und genieß die Zeit mit deiner kleinen Familie, liest sich auf jeden Fall alles sehr schön.
    Vielen Dank und liebe Grüße,
    Gundula

    • Sabine Gimm sagte:

      Vielen Dank liebe Gundula. Komm auch gut ins neue Jahr. Es tut mir leid, dass Dein Sohn sich scheiden lässt. Manchmal lässt es sich einfach nicht ändern. Ich wünsche Dir von Herzen, dass Du die Enkelkinder oft sehen kannst.

  11. Claudia sagte:

    Ja, dieses Jahr werden wir alle wohl nicht so schnell vergessen, liebe Sabine! Für mich war es ein Jahr der Kontroversen, denn mitten in den Problemen wurde mein erster Enkel geboren. Es war meine größte Freude des Jahres.
    Mein Leben hat sich nicht viel verändert und ich bin froh, dass uns das Internet trotz des Lockdowns so viel Kommunikation und Kontakte ermöglicht hat.
    Ich wünsche dir schöne Feiertage und einen gesunden Start ins Neue Jahr 2021!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    • Sabine Gimm sagte:

      Danke Dir liebe Claudia. Das wünsche ich Dir auch. Die Kommunikation ist heute wesentlich einfach als vor 20 Jahren. Insofern bin ich auch froh, dass wir über das Internet agieren können.

  12. miras_world_com sagte:

    Ich muss schmunzeln, denn auch ich sagte Anfangs des Jahres… die neuen 20ern sind da! Ich habe mir das bisschen glorreicher vorgestellt. Aber die 20er sind immer noch da und die werden einfach nur besser. Ich wünsche dir einen guten Rutsch und ein gutes 2021!

  13. Petra von FrauGenial sagte:

    Frohes Neues! Das Jahr war wirklich..man weiß gar nicht, wo man da ansetzen soll. Viel Negatives, aber manchmal muss man sich an den guten Dingen oder Erinnerungen aus dem letzten Jahr halten, wie die Hochzeit. Urlaubstechnisch ging es mir sehr gut. Ich war zu Beginn des Jahres noch auf Palma..Als ich im Sommer in Griechenland war hätte ich Corona fast vergessen, aber das ist der Fehler, man lebt oder arrangiert sich mit dem Ding. Ich hoffe einfach, dass die nächsten Wochen Besserungen in Aussicht stehen.

    • Sabine Gimm sagte:

      Ebenfalls ein frohes neues Jahr liebe Petra. Ja, man muss auch die positiven Seiten sehen. Ich denke mal, es wird noch etwas länger als ein paar Wochen dauern, aber ich hoffe, dass sich die Lage nach und nach beruhigt.

  14. Ari Sunshine sagte:

    Liebe Sabine, ich wünsche Dir gute Besserung. Das war ein anderes Jahr, aber trotzdem war es nicht schlecht. Vielleicht hilft mir auch immer wieder meine positive Einstellung. Allein der schöne Frühling und Sommer mit dem herrlichen Wetter. Wir waren so viel draußen und haben es einfach genossen. Selbst im Herbst gab es noch tolle Tage. Und nun liebe ich es, wenn ich es mir Zuhause drinnen gemütlich mache.
    Ich wünsche Dir ein schönes neues Jahr, vor allem Gesundheit!
    LG
    Ari

    • Sabine Gimm sagte:

      Danke Dir liebe Ari. Meiner Hand geht es schon viel besser. Ich bin insgesamt eigentlich auch eher ein positiver Mensch. Gehe viel an die frische Luft. Aber diesmal zieht mich die Situation irgendwie runter. Es dauert einfach schon zu lange. Aber ich bin zuversichtlich, dass ein Ende abzusehen ist.

  15. Mathilda sagte:

    Liebe Sabine!
    Ein frohes und gesundes neues Jahr wünsche ich dir und deinen Lieben von Herzen ♥ ♥
    Ich schaue hier schon öfter rein, schreibe aber keinen Kommentar.
    Alles Liebe von Mathilda ♥

Kommentare sind deaktiviert.